Gold als Anlage

Gold gilt als willkommenes Instrument zur Diversifikation und Absicherung, allerdings aufgrund der fehlenden Zinsen und Dividenden nicht als fester Ertragsbringer.

Gold gilt als bewährtes kurzfristiges Mittel gegen Inflation, Aktien- und Obligationen-Crashs. Während der meisten Börsenkrisen ist der Goldpreis in negativer Korrelation zu den Aktienkursen markant gestiegen. Allerdings scheint Gold als längerfristiger Inflationsschutz - also über Zeiträume, die neben inflationären auch gemässigte wirtschaftliche Situationen umfassen - nur begrenzt geeignet.

Wie alle anderen Anlageklassen ist auch Gold keine «sichere Anlage». Auch beim Gold sind starke Kursschwankungen möglich, wobei aufgrund der Koppelung des Goldkurses an den Dollar zusätzlich der Dollar-Wechselkurs eingerechnet werden muss.

Gold-Derivate: Beachten Sie das Emittentenrisiko

Es gibt eine Vielzahl von Gold-Derivaten und Gold-Zertifikaten. Beachten Sie aber, dass Sie häufig ein Emittentenrisiko eingehen: Geht der Anbieter des Gold-Finanzprodukts Konkurs, verlieren auch Sie unter Umständen Ihr investiertes Geld.

ETF und Goldminen

Auch mittels Exchange-Traded-Funds (ETF) können Sie am Goldkurs partizipieren, wobei Sie sich das Gold gegen eine Gebühr sogar physisch liefern lassen können. Im Fall einer Investition in Goldminen-Aktien sollten Sie bedenken, dass Sie nicht nur in Gold, sondern auch in das entsprechende Minenunternehmen investieren, was ein zusätzliches Risiko mit sich bringt.

Physisches Gold

Eine beliebte Anlageform ist Gold in physischer Form. Vorteil: Sie gehen kein Emittenten-Risiko ein. Nachteil: Sie müssen das Gold entsprechend sicher lagern. Für einen Banktresor fallen dabei Gebühren an. Dafür können Sie das Gold auch abholen, wenn die Bank Konkurs gehen sollte. Sie können physisches Gold in Form von Barren (zum Beispiel zu 100 Gramm, einem Kilogramm oder 12,44 Kilogramm) oder Münzen (zum Beispiel als Maple Leaf, Golden Eagle oder Krügerrand) kaufen.

Goldvrenelis als Anlage?

Im Fall der berühmten Schweizer Goldvrenelis gilt es zu beachten, dass Sie häufig nicht nur den Gold-Preis, sondern zusätzlich auch einen Sammler- und Liebhaberpreis bezahlen. Als Anlage sollten Goldvrenelis deshalb nicht Ihre erste Wahl sein, wenn Sie sich auf den Goldpreis konzentrieren möchten.

Kostenlose telefonische Hilfe

+41-(0)44 576 88 88
Mo-Fr 8:30 - 17:30 Uhr
  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews