Pensionskassen: Hypotheken im Schweizer Vergleich

Lohnt sich eine Hypothek bei einer Schweizer Pensionskasse? Erfahren Sie jetzt im folgenden Moneyland-Ratgeber alles, was Sie rund um Hypotheken von Schweizer Pensionskassen wissen müssen.

Beim Thema Hypotheken denken Schweizerinnen und Schweizer in erster Linie immer noch an Banken. Auch dass Versicherungen zunehmend ins Hypothekargeschäft einstiegen, ist immer mehr Immobilienbesitzern in der Schweiz bekannt. Pensionskassen kommen als Hypothekargeber aber nur wenigen Eigenheimbesitzer in den Sinn.

Kein Wunder: So vermarkten die Pensionskassen ihre Hypotheken kaum, und wenn, dann vor allem gegenüber den eigenen Mitgliedern. Neuerdings sind zwar Pensionskassen aufgrund des Negativzinsumfelds etwas offener gegenüber Neukunden. Allerdings bewerben sie ihr Hypothekar-Angebot weiterhin kaum und vertrauen auf Mund-zu-Mund-Propaganda.

Hypotheken als attraktive Anlageklasse

Im Zusammenhang mit dem momentanen Negativzinsumfeld sind mehrere Pensionskassen wie die Aargauische Pensionskasse (APK) und Pensionskasse der SBB 2015 dazu übergegangen, ihre Hypotheken auch für Nicht-Mitglieder zugänglich zu machen.

Andere grosse Pensionskassen wie die Personalvorsorge des Kantons Zürich (BVK) bieten Hypotheken schon seit längerem für Hypothekarnehmer in der ganzen Schweiz an – unabhängig davon, ob und bei welcher Pensionskasse sie Kunde sind.

Hypotheken sind denn auch als Anlageklasse für Pensionskassen interessant, da Obligationen und andere festverzinsliche Wertschriften im Niedrig- und Negativzinsumfeld unattraktiv sind. Es ist aber unklar, wie lange das Negativzinsumfeld noch Bestand hat.

Das ist auch ein Grund dafür, dass Pensionskassen zurzeit keine Hypotheken mit Laufzeiten über 10 Jahre anbieten. Bei steigenden Zinsen nämlich würden festverzinsliche Anlageklassen wie Obligationen ebenfalls wieder attraktiver und Festhypotheken mit tiefen Zinsen zu einem Anlagerisiko.

Im Folgenden seien die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit Hypotheken von Pensionskassen aufgeführt:

  • Hypotheken-Typen: Schweizer Pensionskassen bieten in der Regel keine Libor-Hypotheken an, manche Anbieter wie die SBB-Pensionskasse nur am Rande. Die variablen Hypotheken unterscheiden sich nicht gross vom übrigen Marktumfeld.
     
  • Kerngebiet von Pensionskassen sind Festhypotheken. Oft werden auch Termin-Hypotheken angeboten. Die maximale Laufzeit beträgt in der Regel 10 Jahre.
     
  • Die Zinssätze von Festhypotheken sind je nach Pensionskasse und Laufzeit attraktiv bis sogar schweizweit führend, wie ein Vergleich von moneyland.ch zeigt. Manche Pensionskassen können es mit den günstigsten Online-Hypotheken aufnehmen. Wie diese werden die Zinssätze mehrheitlich transparent im Internet publiziert und lassen sich nicht verhandeln. Es handelt sich also nicht um reine Schaufensterpreise.
     
  • Manche Pensionskassen offerieren für Mitglieder möglicherweise noch bessere Konditionen als für die allgemeine Kundschaft. Es ist aber der Trend zu beobachten, dass für alle Kunden die gleichen Konditionen angeboten werden. So hat die PK Basel Stadt neuerdings dieselben Zinssätze für Mitglieder und Nicht-Mitglieder.
     
  • Manche Pensionskassen arbeiten zwecks Abwicklung mit Banken zusammen. Andere wie die SBB-Pensionskasse stemmen die Hypothekarvergabe alleine. Bei manchen Anbietern (wie der Vita Sammelstiftung der Zurich Versicherung) stimmen die Konditionen mit dem Hypothekarpartner überein, in anderen Fällen unterscheiden sich die Konditionen (wie im Fall der APK und der Aargauischen Kantonalbank).
     
  • Bei einem allfälligen Austritt aus der Pensionskasse kann die Hypothek in der Regel analog weitergeführt werden. Manche Pensionskassen wie diejenige der SBB unterziehen in diesem Fall die Hypothek noch einmal einer Überprüfung.
     
  • Eine Auswahl von Pensionskassen, die Hypotheken vergeben: Aargauische Pensionskasse (APK), Stiftung Abendrot, Bernische Lehrerversicherungskasse (BLKV), Bernische Pensionskasse (BPK), PK Basel Stadt, Personalvorsorge des Kantons Zürich (BVK), Pensionskasse SBB, Pensionskasse des Bundes (Publica), Nest Sammelstiftung, Sammelstiftung Vita der Zurich, Ascaro Vorsorgestiftung, Pensionskassen von diversen Grossunternehmen wie Novartis, Roche oder Swatch.

Ihre Moneyland-Redaktion

Aktualisiert: 22. Juni 2016

Weitere Informationen:
Hypothekenvergleich
Online-Hypotheken in der Schweiz
Variable Hypotheken der Schweiz

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews