Schweizer Hypotheken: wie berechnen?

In der Schweiz müssen Sie verschiedene Anforderungen erfüllen, um eine Hypothek erfolgreich abschliessen zu können. Nutzen Sie die führenden und neutralen Online-Rechner auf moneyland.ch, um herauszufinden, ob Sie sich für eine Hypothek qualifizieren.

Der Kauf von Wohneigentum in der Schweiz ist eine grosse finanzielle Verpflichtung. Laut der Beratungsfirma Wüest Partner AG betrugen Anfang 2016 die Durchschnittskosten für einen Quadratmeter Wohnraum in der dicht besiedelten Schweiz stolze 6800 Franken. Wohneigentum im Raum Zürich (11‘260 Franken pro Quadratmeter), Genf (11‘710 Franken pro Quadratmeter) und in anderen Ballungsgebieten werden sogar noch zu weit höheren Preisen als dem nationalen Durchschnitt verkauft.

Es geht also um viel Geld. Umso wichtiger ist es, die richtigen Entscheidungen vor dem Kauf einer Hypothek zu treffen. Die leistungsstarken Rechner von moneyland.ch helfen Ihnen dabei.

1. Mieten oder kaufen?

Die erste entscheidende Frage ist die, ob der Kauf von Wohneigentum aus finanzieller Sicht Sinn ergibt oder ob Mieten nicht doch die bessere Alternative ist. Der Rechner zum Thema «Mieten oder Kaufen» von moneyland.ch hilft Ihnen zu entscheiden, welche der beiden Möglichkeiten die finanziell bessere für Sie ist.

2. Haben Sie genügend Eigenmittel?

Um sich für eine Hypothek zu qualifizieren, verlangen Schweizer Hypothekaranbieter normalerweise den Einsatz von 20% an Eigenmitteln. Der Hypotheken-Rechner «minimale Eigenmittel» zeigt Ihnen, welchen Anteil des Kaufpreises Sie für Ihre Traumimmobilie bereitstellen müssen.

3. Reicht Ihr Einkommen, um Ihr Traumhaus zu finanzieren?

Schweizer Anbieter erwarten in der Regel, dass Sie über ein Einkommen in dreifacher Höhe der wiederkehrenden Hypothekarkosten verfügen. Um herauszufinden, wie hoch Ihr Einkommen für die gewünschte Hypothek sein muss, können Sie den Hypotheken-Rechner für «minimales Einkommen» von moneyland.ch nutzen.

4. Wieviel Haus können Sie sich leisten?

Ein kleines Apartment oder eine Villa mit Aussicht? Mit dem Hypotheken-Rechner «maximaler Kaufpreis» von moneyland.ch können Sie basierend auf Ihrem Einkommen und Ihren Eigenmitteln ganz einfach herausfinden, wie viel Ihre Traum-Immobilie maximal kosten darf.

5. Ist die Hypothek für Sie tragbar?

Bei Schweizer Banken und Versicherungen dürfen die jährlichen Hypothekar-Kosten in der Regel nicht mehr als einen Drittel des jährlichen Einkommens ausmachen. Mit anderen Worten: Der Tragbarkeitsgrad darf höchstens 33% betragen. Ob eine Hypothek für Sie tragbar ist, erfahren Sie mit dem Tragbarkeitsrechner.

6. Welches ist die richtige Hypothek?

Im grossen Hypotheken-Rechner von moneyland.ch können Sie verschiedene Faktoren gleichzeitig berechnen, darunter die Kosten, die Tragbarkeit und Belehnung Ihrer Hypothek. Der Hypotheken-Rechner hilft Ihnen ausserdem, die optimale Amortisationsdauer zu finden.

7. Welcher Anbieter hat die besten Zinssätze?

Die Zinssätze variieren je nach Bank und Versicherung markant. Im führenden und neutralen Hypotheken-Vergleich von moneyland.ch finden Sie die Zinssätze von 120 verschiedenen Hypotheken. Alle Zinssätze werden zweimal täglich aktualisiert. Neben Hypothekarzinsen der relevanten Banken und Versicherungen finden Sie im Vergleich auch die Angebote der Schweizer Online-Hypotheken.

Weitere Informationen:
Zum Hypotheken-Vergleich
Zur Übersicht über alle Hypotheken-Rechner
Tragbarkeitsrechner
Mieten oder Kaufen
Rechner maximaler Kaufpreis
Rechner minimale Eigenmittel
Rechner minimales Einkommen
Grosser Hypotheken-Rechner

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews