Kreditkarten-Bonusprogramme: Einkaufsgutschriften

Viele Schweizer Kreditkarten offerieren eine Reihe von Bonusdienstleistungen. Die häufigsten Bonusprogramme in der praktischen Übersicht.

Neben Versicherungsleistungen gibt es eine Reihe von Bonusdienstleistungen, die den Inhabern mit dem Kauf und der Nutzung von Schweizer Kreditkarten gewährt werden. Die meisten Services lassen sich in die folgenden Bonus-Kategorien einordnen: 1. Einkaufsgutschriften (und Cashback), 2. Mietwagenvergünstigungen, 3. Flugmeilen, 4. Charity, 5. VIP- und Lounge-Services und 6. diverse Gutscheine und Rabatte.

Auf moneyland.ch finden Sie auf der Resultatseite des Kreditkartenvergleichs 6 verschiedene Bonus-Kategorien, die einzeln für alle Karten analysiert wurden. Mittels Dropdown lassen sich diese bequem nach Leistungsumfang sortieren.

Besonders beliebt sind die Einkaufsgutschriften, die von vielen Schweizer Kreditkarten offeriert werden. Kunden erhalten für den getätigten Kartenumsatz eine bestimmte Anzahl von Punkten, die wiederum einen definierten Umwandlungswert besitzen. Allerdings müssen diese Punkte aktiv eingetauscht werden - ein Nachteil gegenüber automatisierten Cashback-Programmen.

Vom Kartenumsatz ausgeschlossen sind Bargeldbezüge, Gebühren und Zinsen. Bei manchen Karten haben die Kunden die Wahl zwischen mehreren Einkaufsprogrammen – zum Beispiel zwischen einem Supercard- und einem Surprize-Programm.

Superpunkte-Programm von Coop

Im Fall des Superpunkte-Programms von Coop (zum Beispiel für die Supercardplus) erhalten Nutzer 1 Superpunkt für 1 Franken Umsatz in Coop-Geschäften und für 3 Franken Umsatz in Nicht-Coop-Geschäften. 100 Superpunkte entsprechen 1 Franken (einlösbar zum Beispiel im Coop Bau+Hobby). Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Superpunkte-Nutzer also einen Tauschwert zwischen 33 Rappen und 1 Franken.

Cumulus-Programm von Migros

Im Rahmen des Cumulus-Programms der Migros (zum Beispiel für die Migros Cumulus-MasterCard) erhalten Nutzer 1 Cumulus-Punkt für 1 Franken Umsatz in Migros-Geschäften und für 3 Franken Umsatz in Nicht-Migros-Geschäften. 100 Cumulus-Punkte entsprechen dabei 1 Franken. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Cumulus-Nutzer also einen Tauschwert zwischen 33 Rappen und 1 Franken.

Keyclub-Programm der UBS

Im Rahmen des Keyclub-Programms der UBS (zum Beispiel für alle UBS-Karten) erhalten Nutzer 1000 Franken Umsatz 3 Punkte (Standard-Karten), 6 Punkte (Gold-Karten) oder 9 Punkte (Platinum-Karten). Dabei entspricht 1 Keyclub-Punkt 1 Franken. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Keyclub-Nutzer also einen Tauschwert zwischen 30 und 90 Rappen.

Surprize-Bonusprogramm von Viseca

Für einen Umsatzfranken erhält der Nutzer je nach Art des Einkaufs 2 Punkte (inländische Supermärkte) oder 1 Punkt (alle übrigen Geschäfte). Mit 12'000 Surprize-Punkten lassen sich Kartengebühren um 50 Franken reduzieren, 10 Punkte entsprechen damit rund 4 Rappen. Allerdings können Punkte im Surprize-Shop auch deutlich weniger Wert haben. Beispiel für einen Gutschein: CHF 1/460 für einen Punkt. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Surprize-Nutzer also einen Tauschwert zwischen ca. 22 und 43 Rappen.

Pointup-Programm von Swisscard

Im Rahmen des Pointup-Programms der Swisscard erhalten Nutzer für 1 Franken Umsatz zwischen 1 Punkt bis 1.25 Punkte. 1 Punkt hat einen ungefähren Wert von 0.005 Franken. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Pointup-Nutzer also einen ungefähren Tauschwert zwischen 50 und 63 Rappen.

Membership Rewards von American Express

Im Rahmen des Membership-Programms von American Express erhalten Nutzer für 1 Franken Umsatz zwischen 0.5 bis 1 Membership-Reward-Punkt. 1 Punkt hat einen ungefähren Wert von 0.005 Franken. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Nutzer also einen ungefähren Tauschwert zwischen 25 und 50 Rappen.

Rewards-Programm von Diners Club

Das Diners-Club-Rewards-Programm kostet für die Diners-Kreditkarte zusätzlich 50 Franken pro Jahr. Im Rahmen des Rewards-Programms von Diners Club erhalten Nutzer für 1 Franken Umsatz 1 Reward-Punkt. 1 Punkt hat einen ungefähren Wert von 0.005 Franken. Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten Diners-Rewards-Nutzer also einen ungefähren Tauschwert von 50 Rappen.

Bonusprogramm der Bonus Card

Im Rahmen des Bonusprogramms der Kredit- und Prepaidkarten von Visa Bonus Card erhalten Nutzer für 1 Franken Umsatz 1 Punkt (bei Käufen im Partner-Netzwerk) oder für 5 Franken Umsatz zwischen 1 bis 2 Punkte (bei Lebensmittel-Partner 2 Punkte, alle übrigen 1 Punkt).

100 Punkte entsprechen im Partner-Netzwerk einem Tauschwert von 1 Franken. Die Punkte lassen sich auch als Bargeld einlösen (Kick-Back: Eintauschwert 50%).

Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten BonusCard-Nutzer zwischen 20 - 100 Punkte, was 0.20 bis 1 Franken entspricht (im Fall von Bargeld-Tausch: 0.10 bis 0.50 Franken).

Bonusprogramm der LibertyCard (Bonuscard)

Im Rahmen des Bonusprogramms der Kreditkarten von LibertyCard (von Bonuscard) erhalten Nutzer für 1 Franken Umsatz zwischen 1 bis 4 Punkte.

100 Punkte entsprechen einem Tauschwert von 40 Rappen. Die Punkte lassen sich auch als Bargeld einlösen (Eintauschwert 50%).

Fazit: Für 100 Franken Umsatz erhalten LibertyCard-Nutzer zwischen 100 bis 400 Punkte, was 0.40 bis 1.60 Franken entspricht (im Fall von Bargeld-Tausch: 0.20 bis 0.80 Franken).

Weiterführende Informationen:
Kreditkartenvergleich
Kreditkarten-Versicherungen

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews