Strukturierte Produkte kaufen

Die Gebühren für den Kauf und Verkauf von strukturierten Produkten unterscheiden sich von Bank zu Bank und von Broker zu Broker. Ein Gebühren-Vergleich empfiehlt sich.

Strukturierte Produkte können teilweise komplex sein und sind für Laien nur schwer verständlich. Strukturierte Produkte werden denn auch schwergewichtig von professionellen Anlegern, Firmen, Banken und Vermögensverwaltern gekauft.

Aber auch private Anleger und versierte Trader zählen zu den Käufern von «Strukis», wie die Produkte im abkürzenden Jargon benamst werden. Die Schweiz gilt mit rund 200 Milliarden Franken an Investitionsvolumen als grösster Markt für strukturierte Produkte der Welt.

Strukturierte Produkte in der Schweiz

Die Produkte werden unter anderem von den Emittenten Leonteq Securities, Bank J. Safra Sarasin, Bank Julius Baer, Bank Vontobel, Banque Cantonale Vaudoise, Commerzbank, Credit Suisse, Goldman Sachs, UBS und der Zürcher Kantonalbank herausgegeben.

Seien es Kapitalschutz-, Renditeoptimierungs-, Partizipations- oder riskantere Hebelprodukte: Schweizer Emittenten offerieren eine Fülle von unterschiedlichen Produkten. Bei grösseren Volumina ist es auch möglich, vom Anbieter kundenspezifische Produkte masschneidern zu lassen.

Strukturierte Produkte: Kosten vergleichen

Wie bei allen Finanzdienstleistungen gilt auch bei strukturierten Produkten, dass Sie vor dem Kauf die Produkte verstehen und die Preise verschiedener Anbieter vergleichen sollten.

Was häufig vergessen wird: Nicht nur die Produkte kosten, sondern auch der Kauf und Verkauf strukturierter Produkte schlagen mit Gebühren zu Buche. Die Transaktionsgebühren bei Schweizer Brokern und Banken sind häufig gleich teuer wie für Aktien und können gerade bei grösseren Banken richtig ins Geld gehen.

Der Unterschied zwischen den günstigsten Online-Brokern und den teuersten Banken kann für Vieltrader durchaus Tausende von Franken pro Jahr ausmachen. Und dabei sind nur die Handelsgebühren und Depotgebühren berücksichtigt!

Ein Vergleich ist also unbedingt zu empfehlen. Im unabhängigen Broker-Vergleich von moneyland.ch lassen sich alle Courtagen und Depotgebühren von strukturierten Produkten vergleichen.

Unter «Profilauswahl» wählen Sie dafür einfach «Strukturierte Produkte» aus. Wenn Sie in der Dropdown-Liste «Individuelle Angaben» auswählen, können Sie die Anzahl der Transaktionen und die Grösse pro Transaktion selbst definieren. Anschliessend berechnen die Moneyland-Algorithmen passgenau die anfallenden Handelsgebühren.

Weiterführende Informationen:
Unabhängiger Trading-Vergleich
Tipps für den Aktienhandel
Vergleich der Depotgebühren

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews