Über das Moneyland-Forum

Im Forum von moneyland.ch können Sie sich jederzeit und kostenlos zu einer Vielzahl von Geldthemen austauschen und die passenden Antworten finden. Diskutieren Sie mit Forum-Nutzern und Experten aktuelle Themen in den Kategorien Banken, Börse, Versicherungen, Vorsorge, Telekom und Geld im Alltag.

Bitte melden Sie sich an, um sich im Forum auszutauschen.

Annulierungsversicherung Gefahr

 
avatar
joeletaxi209
Member
Seit: 06.07.16 Beiträge: 1
6. Juli 2016 10:50:20

Als Fotograf plane ich meine Reisen relativ früh im Voraus. Nun sind in den letzten Wochen und Monaten die Anzahl von Anschlägen und Bombendrohungen auf Flugzeuge und Flughäfen dramatisch gestiegen. Mir ist die Lust vergangen in den Mittleren- und Nahen Osten zu fliegen. Die Allianz hat bereits gemeldet, dass sie nur Kosten für die Annullierung erstattet, wenn das EDA eine Wahrung herausgibt. Das ist doch der größte Witz! Für Ägypten war vor Jahren keine Wahrung herausgegeben worden, für Türkei ebenfalls nicht, trotzdem mussten unzählige Unschuldige bei Terrorattentaten sterben! Die Annuliationsversicherungen sind doch eine blanker Witz! Ich wünsche mir eine Reiseversicherung abschließen zu können, bei der in Fällen von offensichtlichen Unruhen und Gefahren im Destinationsland die Versicherung auch zahlt, diskussionslos!

 
avatar
Versicherungscrack
Member
Seit: 05.05.16 Beiträge: 89
6. Juli 2016 20:07:52

Guten Tag

Leider ist das gang und gäbe. Ohne offizielle Warnung für das entsprechende Gebiet (durch das EDA) zahlen Annullierungsversicherungen nach meinen bisherigen Informationen häufig keine Entschädigung.

Eine Begründung könnte dann etwa lauten, dass Terroranschläge mittlerweile auch in Westeuropa geschehen könnten.

 Sonst könnte jedermann eine Stornierung einer Reise nach Paris aufgrund der kürzlichen "Anschläge" begründen. 

Allerdings würde ich an Ihrer Stelle trotzdem bei der Versicherung nachhaken. Nachfragen lohnt sich immer, nicht selten sind Versicherungsentscheide auch (keine eindeutigen) Ermessensentscheide. Evtl. können Sie auch anderweitige Belege für die Gefahrenlage anführen? (zum Beispiel Berichte aus Ämtern von anderen Ländern)

Falls Sie sich noch nicht für eine Versicherung entschieden haben sollten, lohnt sich auf jeden Fall eine vorgängige Recherche. Im Vergleich für Reiseversicherungen auf moneyland.ch zeigt das Filterkriterium "Gefahr am Destinationsort" unter "Annullierung: Ereignisse" zum Beispiel an, dass dieses Ereignis gewisse Versicherungen sogar explizit ausschliessen.

Um sicher zu gehen, empfiehlt es sich, bei der Versicherung kurz nachzufragen und/oder die AGBs anzuschauen, bevor Sie einen Abschluss tätigen. Jahresreiseversicherungen können manchmal noch etwas toleranter sein als kurzfristige Reiseversicherungen.