Vorsorgefonds im Schweizer Vergleich

Vergleichen Sie jetzt Schweizer Vorsorgefonds im Rahmen der zweiten und dritten Säule bezüglich Kosten und Renditen.

Schweizer Vorsorgefonds: Sie können sich eine Übersicht über Schweizer Fondslösungen in der zweiten und dritten Säule als PDF über die untenstehende Box kostenlos zustellen lassen.

Der Vorsorgefonds-Vergleich berücksichtigt Produkte im Rahmen der freiwilligen Säule 3a; die meisten Fonds können aber auch im Rahmen der zweiten Säule (mit einem Freizügigkeitskonto) gekauft werden. Der Vergleich führt folgende Informationen auf: Name und ISIN, durchschnittlicher Aktienanteil, Fondsgrösse (in Mio. Franken), Risikoprofil, Strategie (aktiv oder passiv), Retrozessionen, Ausgabegebühren, Rücknahmegebühren, Total Expense Ratio (TER), Depotgebühren, Weiterführen nach Erreichen des Pensionsalters (möglich oder nicht), Gesamtkosten für 10 Jahre, Performance-Daten für 1 Jahr, 3 Jahre und 5 Jahre sowie die Net Performance (kumulierte Performance abzüglich Gesamtkosten für 5 Jahre).

Vorsorgefonds-Anbieter im Test

Baloise Anlagestiftung (BAP), Waadtländer Kantonalbank (BCV), Berner Kantonalbank, Credit Suisse, Luzerner Kantonalbank, Migros Bank, Mobiliar, PostFinance, Raiffeisen, Reichmuth & Co, Swiss Life, UBS, Valiant, Zürcher Kantonalbank (ZKB), Zurich.

Hilfreiche Informationen
Vorsorgefonds: beste Tipps
Säule-3a: Sparzinsen im Vergleich

Wünschen Sie eine tabellarische Übersicht über die Kosten und Renditen von Schweizer Vorsorgefonds? Dann lassen Sie sich diese hier kostenlos als PDF zustellen.

Kostenlose telefonische Hilfe

+41-(0)44 576 88 88
Mo-Fr 8:30 - 17:30 Uhr
  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews