Einlegerschutz Hypothek vs Spargelder

Hier finden Sie die richtigen Antworten

Über das Moneyland-Forum

Im Forum von moneyland.ch können Sie sich jederzeit und kostenlos zu einer Vielzahl von Geldthemen austauschen und die passenden Antworten finden. Diskutieren Sie mit Forum-Nutzern und Experten aktuelle Themen in den Kategorien Banken, Börse, Versicherungen, Vorsorge, Telekom und Geld im Alltag.

Kategorien anzeigen

Bitte melden Sie sich an, um sich im Forum auszutauschen.
 
avatar
  • BenutzernameMoneyland-Nutzer-Fragen
  • OrtSchweiz
  • Status Member
  • Registriert seit30.01.17
  • Beiträge843

Guten Tag

Eben habe ich Ihren Artikel gelesen https://www.moneyland.ch/de/bank-konkurs-schweiz-geld-sicher

Sie schreiben dort über den Zusammenhang zwischen Hypotheken und Ersparnissen:

Die Auszahlung hat unverzüglich und unter Ausschluss einer Verrechnung zu erfolgen. Das bedeutet, dass Kunden mit privilegierten Forderungen und gleichzeitigen Schulden (wie Hypotheken) bei der insolventen Bank diese nicht miteinander verrechnen müssen. Sie haben also in gleichem Umfang Anrecht auf die privilegierten Forderungen wie Kunden ohne Schulden.

Soweit so gut. Gerne wüsste ich aber auch, wie es sich in der folgenden Situation verhält. 

Nehmen wir an, wir haben bei einer grösseren Bank 500’000 Hypothekarschulden und 500’000 auf einem Anlagesparkonto. 

Könnten wir im Konkursfall der Bank die Hypothekarschuld mit den 500’000 begleichen oder würden wir nur 200’000 zurück erhalten (2 Konten, je eines für meinen Mann und für mich) und die 500’000 Schulden würden weiter bestehen und müssten (sofort?) zurückbezahlt werden? 

Mit Dank für Ihre Auskunft und freundlichen Grüssen

 
avatar
  • BenutzernameMoneyguru von moneyland.ch
  • OrtSchweiz
  • Status Experte
  • Registriert seit04.08.15
  • Beiträge4017

Guten Tag

In der Regel ist es tatsächlich so, dass Sie Ihre Schulden im Konkursfall nicht querverrechnen können. Grund: In vielen Hypothekarverträgen gibt es einen so genannten Verrechnungsausschluss. Dieser schliesst ein Recht auf eine solche Verrechnung aus (ist aber unter Rechtsexperten umstritten, es gibt anscheinend noch kein Entscheid des Bundesgerichts). 

Das heisst Sie hätten im Konkursfall in Ihrer Situation ein privilegiertes Anrecht auf 200'000 Franken. Die Hypothek würde entweder ausserordentlich gekündigt oder an eine andere Bank weiterverkauft. 

Sie können aber versuchen, in Ihrem Hypothekarvertrag einen solchen Verrechnungsausschluss streichen zu lassen. Bei verschiedenen Banken und Hypothekarkunden war das auch nachträglich nach Vertragsschluss noch möglich.

Beste Grüsse vom Moneyguru

Weitere Informationen:
Schweizer Banken: Konkurs

 

 
avatar
  • BenutzernameHelmut13
  • Status Member
  • Registriert seit15.04.18
  • Beiträge3

Danke für die Info!