Hypotheken Zinssprung 2018: eine Zinswende?

Hier finden Sie die richtigen Antworten

Über das Moneyland-Forum

Im Forum von moneyland.ch können Sie sich jederzeit und kostenlos zu einer Vielzahl von Geldthemen austauschen und die passenden Antworten finden. Diskutieren Sie mit Forum-Nutzern und Experten aktuelle Themen in den Kategorien Banken, Börse, Versicherungen, Vorsorge, Telekom und Geld im Alltag.

Kategorien anzeigen

Bitte melden Sie sich an, um sich im Forum auszutauschen.
 
avatar
  • BenutzernameMoneyland-Nutzer-Fragen
  • OrtSchweiz
  • Status Member
  • Registriert seit30.01.17
  • Beiträge843

In den letzten zehn Jahren gab es immer wieder abrupte Zinsausschläge nach oben.

Inwiefern unterscheidet sich der aktuelle Zinssprung von den bisherigen. Was spricht dafür, dass es sich um die definitive Zinswende handelt, was dagegen?

 
avatar
  • BenutzernameMoneyguru von moneyland.ch
  • OrtSchweiz
  • Status Experte
  • Registriert seit04.08.15
  • Beiträge4016

Guten Tag

Von einer Zinswende spricht man in der Regel erst dann, wenn die Nationalbanken die Leitzinsen entsprechend anpassen. Die SNB hat die Leitzinsen allerdings noch nicht angepasst (Stand: Frühjahr 2018). Wann das der Fall genau sein wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig, die ebenfalls noch nicht bekannt sind. 

Klar ist, dass es eine Zinswende geben wird (nur wann genau weiss niemand). Insgesamt wird aber von verschiedenen Markteilnehmer eine Zinswende als wahrscheinlicher betrachtet als zum Beispiel vor 2 Jahren. Diese Erwartung wiederum hat sich im kürzlichen Anstieg der Festhypothekarzinsen niedergeschlagen. Allerdings könnte sich das auch wieder ändern.

Übrigens: Zinssätze von Festhypotheken bewegen sich häufig parallel zu den Bundesobligationen (Eidgenossen) und Swap-Rates (Versicherungskosten). 

Beste Grüsse vom Moneyguru

Weitere Informationen:
Hypotheken