moneyland presse

Medienmitteilung: Credit Suisse erhöht Privatkonto-Gebühren

Medienmitteilungen, 07.10.2013
Ab Anfang 2014 ändert die Schweizer Grossbank Credit Suisse ihre Privatkonto-Jahres- und Maestro-Karten-Gebühren für Privatkunden. moneyland.ch hat die neuen Gebühren untersucht und anhand von verschiedenen Nutzungsprofilen mit anderen Banken verglichen. Ergebnis: Mit 1267 Franken kommt das Privatkonto-Angebot der Credit Suisse für einen Durchschnittsnutzer für 5 Jahre teuer zu stehen. Vielnutzer können in 5 Jahren sogar fast 1'800 Franken sparen, wenn sie zum günstigsten Anbieter wechseln.

Zürich, 7. Oktober 2013. Die Credit Suisse unterrichtet im Oktober ihre Privatkunden über die ab Januar 2014 geltenden neuen Privatkonto- und Maestro-Karten-Gebühren, wie Recherchen von moneyland.ch bei mehreren Credit-Suisse-Filialen ergeben haben. Aktuell verrechnet die Credit Suisse ihren Privatkonto-Kunden 6 Franken pro Monat – also 72 Franken pro Jahr an Kontoführungsgebühren, wobei diese für Kunden mit mindestens 15'000 Franken an Anlagevermögen (Guthaben auf den Credit-Suisse-Konten sowie Wertschriftendepots) erlassen werden.

Download der ganzen Medienmitteilung
Medienmitteilung: Credit Suisse erhöht Privatkonto-Gebühren

Privatkonto-Vergleich
Zum interaktiven Privatkonto-Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.