neue-aargauer-bank-nab-aufloesung-credit-suisse-faq-analyse
News: Banken

Credit Suisse löst Neue Aargauer Bank auf

27. August 2020 - Benjamin Manz

Die Credit-Suisse-Tochter Neue Aargauer Bank (NAB) wird eingestellt. moneyland.ch beantwortet für Sie die wichtigsten Fragen.

Die Credit Suisse löst ihre Tochterbank NAB im Kanton Aargau auf. Die Marke der Neuen Aargauer Bank (NAB) verschwindet. Ein Teil der Mitarbeiter und Filialen wird in die Credit Suisse integriert.

Wie viele CS-Filialen werden im Kanton Aargau übrig bleiben?

Zurzeit haben die Credit Suisse und die NAB zusammen 30 Geschäftsstellen im Kanton Aargau. Davon sollen nur noch 12 Filialen erhalten bleiben. Auch Mitarbeiter werden von der Zusammenführung betroffen sein und ihre Stelle verlieren.

Weshalb stellt die Credit Suisse die Marke der NAB ein?

Die Credit Suisse begründet die Auflösung unter anderem mit «veränderten Kundenbedürfnissen». Immer mehr Kunden nützen digitale Dienstleistungen und suchen keine Filiale mehr auf. Deshalb werden schweizweit Filialen geschlossen.

Die NAB war bereits zu 100% im Besitz der Credit Suisse. Durch die Zusammenführung sollen Kosten eingespart werden.

Unter welcher Marke treten die bisherigen NAB-Filialen auf?

Die NAB wird in die Credit Suisse integriert. Die Filialen, die nicht geschlossen werden, werden neu unter der gemeinsamen Marke Credit Suisse auftreten.

Wann wird die NAB aufgelöst?

Die Credit Suisse teilt auf Anfrage von moneyland.ch mit: «Die Zusammenführung soll in Form einer Fusion der NAB in die Credit Suisse (Schweiz) AG geschehen und – vorbehältlich der vorgängigen Genehmigung durch die FINMA – Ende November 2020 rechtswirksam und im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen werden».

Bis wann sind die Produkte der NAB für Neukunden noch erhältlich?

Die NAB-Produkte sind für Neukunden nur noch bis zum rechtlichen Zusammenschluss erhältlich. Dieser erfolgt voraussichtlich Ende November 2020.

Werden die NAB-Produkte für bestehende Kunden weitergeführt?

Die Credit Suisse beantwortet die Frage wie folgt: «Die Bankverbindungen mit der Neuen Aargauer Bank AG sowie die genutzten Produkte – wie zum Beispiel Hypotheken – werden voraussichtlich Ende November 2020 auf die Credit Suisse (Schweiz) AG übertragen und in aller Regel bis zum Ende ihrer Laufdauer unverändert weitergeführt».

Sprich: NAB-Produkte können für bestehende Kunden vorläufig noch mit den gleichen Eigenschaften weitergeführt werden. Allerdings ist je nach Produkt nicht klar, wie lange noch. Danach werden die NAB-Produkte von bestehenden Kunden wohl in ähnliche Produkte der Credit Suisse überführt.

Immerhin haben NAB-Produkte wie Sparkonten, Karten, Bankpakete und Privatkonten häufig ähnliche Eigenschaften wie die Produkte der Credit Suisse.

Welche Alternativen gibt es für bestehende NAB-Kunden?

Die Credit Suisse wird den bestehenden Kunden wohl noch dieses Jahr alternative CS-Produkte vorschlagen.

Für NAB-Kunden ist das ein guter Zeitpunkt, die bestehenden Bankprodukte einem Vergleichstest zu unterziehen. Mit den führenden Banken-Vergleichen auf moneyland.ch ist das ganz einfach und kostenlos möglich. Häufig gibt es noch günstigere Produkte bei anderen Banken. Ein neutraler Vergleich lohnt sich also.

Zu den Bankvergleichen:
Konten und Karten
Hypotheken und Kredite
Vorsorge und Trading

Jetzt gratis anfordern

Günstige Bankkonten mit Karte

Kostenloses Bankkonto

Yuh

  • Keine Konto-Gebühren

  • Bankpartner: Swissquote & Postfinance

  • CHF 20 Trading-Credit mit Code «YUHMONEYLAND»

Schweizer Digitalbank

Alpian

  • Multiwährungskonto mit Visa-Karte (CHF, EUR, USD, GBP)

  • Günstige Fremdwährungskurse

  • CHF 100 Willkommensbonus

Online-Privatkonto

UBS key4

  • 50 KeyClub-Punkte als Willkommensgeschenk

  • Online-Privatkonto mit Debitkarte

Schweizer Bankpakete im Vergleich

Finden Sie jetzt das günstigste Bankangebot

Jetzt vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Jetzt gratis anfordern

Führende Kreditkarten

Gratis-Kreditkarte

Swisscard Cashback Cards Amex

  • Ohne Jahresgebühren

  • Kartenduo Amex & Visa/Mastercard

  • Mit Cashback

Gratis-Kreditkarte

Migros Cumulus Kreditkarte Visa

  • Ohne Jahresgebühren

  • Mit Cumulus-Punkten

  • Ohne Fremdwährungsgebühren

Experte Benjamin Manz
Benjamin Manz ist Geschäftsführer von moneyland.ch und unabhängiger Experte für Banken- und Finanzthemen.