New York Stock Exchange (NYSE)

Die New Yorker Börse NYSE ist volumenmässig einer der grössten Handelsplätze der Welt. Die Börse startete 1792 an der Wall Street und hatte damals gerade einmal fünf Unternehmen gelistet. 2007 fusionierte die NYSE mit der multinationalen Börse Euronext und 2018 mit der amerikanischen Börse AMEX. 2012 wurde sie von der Intercontinental Exchange (ICE) übernommen.

Die NYSE beherbergt an der Wall Street in New York einen physischen Börsensaal, wo Broker im Auftrag von Kunden handeln. Etwa 2800 Unternehmen sind an der NYSE gelistet, darunter eine Vielzahl Nicht-US-amerikanischer Unternehmen. Zu den an der NYSE gehandelten Wertschriften gehören Aktien, Optionen, Anleihen und (über die NYSE-Arca-Börse) börsengehandelte Fonds (ETFs). Mehr als 160 Finanzdienstleister, darunter auch Credit Suisse und UBS, sind an der NYSE zugelassen.

Die NYSE-Auflistungen spielen bei den wichtigsten Wirtschaftsindizes, einschliesslich S&P 500, Dow Jones Industrial Average und NYSE US 100 Index, eine Schlüsselrolle. Diese Indizes haben wiederum einen grossen Einfluss auf die Finanzmärkte auf der ganzen Welt.

Handelszeiten: von Montag bis Freitag, von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr EZ (UTC-5)
Abwicklungszyklus: T+3

Weitere Informationen:
Online-Broker-Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.