Point of Sale (POS)

30. November 2021 - Daniel Dreier

«Point of Sale» bedeutet häufig nichts anderes als «Verkaufsstelle» oder «Ort des Verkaufgeschehens». Das kann zum Beispiel in einem Kleiderladen, einem Kiosk oder einem Online-Shop sein. Juristisch formuliert bezeichnet der Begriff «Point of Sale» (POS) den Ort oder die Phase eines Handels, an dem Käufer mit Verkäufern einen Vertrag über den Kauf von Waren oder Dienstleistungen abschliessen.

Ein Point-of-Sale ist ein physischer oder virtueller Ort, an dem POS-Transaktionen durchgeführt werden. Das kann jeder Ort sein, an dem Zahlungen für Waren und Dienstleistungen abgewickelt werden, mit Bargeld, via Online-Checkout, mit einem elektronischen Kassensystem, mit Kreditkarten, Debitkarten oder einer mobile Bezahllösung.

Weitere Informationen:
Schweizer Kreditkarten vergleichen

Online-Trading-Broker im Vergleich

Finden Sie jetzt den günstigsten Online-Broker

Jetzt gratis vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Vermögensverwalter im Vergleich

Finden Sie jetzt die günstigste Vermögensverwaltung

Jetzt gratis vergleichen
Redaktor Daniel Dreier
Daniel Dreier ist Redaktor und Experte für Geldthemen bei moneyland.ch.