São Paulos Börse BM&F Bovespa

BM&F Bovespa, die Börse São Paulos, ist der wichtigste Handelsplatz Brasiliens, seitdem sie 2002 die Börse Rio de Janeiros übernommen hat. Der Handel an der Börse findet elektronisch statt. BM&F Bovespa hat eine strategische Partnerschaft mit der Chicago Mercantile Exchange (CME) und spielt eine führende Rolle in der Federación Iberoamericana de Bolsas (FIAB), einem transatlantischen Börsenverband, welcher aus den grössten Börsen Südamerikas, der spanischen BME Group und Euronext Lisbon besteht. Bis zu 500 Unternehmen sind an der Börse gelistet.

Die Börse erleichtert den Handel sowohl mit börsennotierten als auch mit Over-the-Counter (OTC)-Kontrakten. Die meisten Wertschriften werden im T+3-Abwicklungszyklus gehandelt. Zu den Handelsprodukten gehören Aktien, Optionen, Forwards, Swaps, Futures, Depotzertifikate, Staatsanleihen, strukturierten Produkte, Rohstoffe, Grundschuldbriefe und weitere Wertpapiere. Mehr als 80 Broker, darunter auch Schweizer Banken wie UBS und Credit Suisse, nehmen an der Börse teil.

Zu den BM&F Bovespa-Indizes gehört der IBOVESPA-Index, welcher die Gesamtmarktperformance umfasst, der Brazil 100-Index (IBrX 100) und der Brazil 50-Index (IBrX 50), welcher die 100 beziehungsweise 50 wichtigsten Aktien umfasst.

Der brasilianische Broad-Based-Index (IBrA) bildet die Kurse der an der Börse gehandelten Aktien ab.

Handelszeiten: von Montag bis Freitag, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Brasília-Zeit (UTC-2/-3)
Abwicklungszyklus: T+3

Weitere Informationen:
Online-Broker-Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.