Welches sind die Berechnungsgrundlagen im Private-Banking-Vergleich?

Zum Private-Banking-Vergleich

Die Berechnungen basieren auf komplexen Anbieter-spezifischen Moneyland-Algorithmen und folgenden Annahmen und Angaben:

  • Es gilt die Unabhängigkeitsgarantie.
  • Angezeigt werden nur Banken, welche die entsprechende Risikostrategie für den gewählten Anlagebetrag anbieten. Viele Anbieter kennen hohe Mindestanlagebeträge, erscheinen also erst dann auf der Resultatseite, wenn der eingegebene Betrag mindestens so gross wie der geforderte Mindestbetrag ist. Auch erscheinen einige Banken je nach gewählter Risikostrategie nicht, da sie diese nicht im Angebot haben.
  • Die Gebühren variieren bei den meistens Banken je nach Höhe des Anlagebetrags, Dienstleistungstyp (Vermögensverwaltung oder Anlageberatung) und Risikoprofil (die Definition der Risikoprofile finden Sie hier).
  • Angegeben werden die Kosten für die gewählte Anzahl Jahre, inklusive Pauschalgebühr, Depotgebühren (falls nicht in Pauschalgebühr enthalten), einmalige Gebühr (falls vorhanden).
  • Bestimmte Anbieter bieten neben der Pauschalgebühr auch andere Kostenstrukturen wie zum Beispiel Performance-basierte Modelle an. Falls mehrere Kostenstrukturen zur Verfügung stehen, gibt moneyland.ch jeweils immer das Pauschalgebühren-Modell an.
  • In der Pauschalgebühr sind meistens folgende Kosten enthalten: Verwaltungsgebühren, Handelsgebühren für Transaktionen innerhalb des Mandats (ohne selbständiges Trading), Kontogebühren, Steuerauszug.
  • Nicht alle der aufgeführten Produkte sind retrozessionsfrei. Beachten Sie die Bemerkungen in der Kostenaufschlüsselung.
  • In der Pauschalgebühr sind in der Regel nicht enthalten: fiskalische Abgaben wie MWSt. und Stempelsteuern, Produktgebühren und Gebühren für selbständiges Trading. Ausnahmen der Regel werden auf den Produktseiten und in der Kostenaufschlüsselung erwähnt.
  • Nicht berücksichtigt wird die vergangene Performance. Diese korreliert nicht konsistent mit dem zukünftigen langfristigen Erfolg. Erläuterndes Beispiel: Es gibt keine genug grosse Wahrscheinlichkeit, dass ein Anbieter, der in den letzten 5 Jahren für eine bestimmte Risikostrategie am besten performt hat, auch im 6. oder 7. Jahr die beste Performance der verglichenen Anbieter ausweisen kann.
  • Kosten gelten für Privat-, nicht für Firmenkunden.
  • Kosten (alle in Schweizer Franken) sind jeweils auf zwei Nachkommastellen gerundet.

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der führende Schweizer Vergleichsdienst für Banken und Versicherungen. moneyland.ch bietet unabhängige Vergleichstools für Versicherungen, Krankenkassen, Kreditkarten, Konten, Kredite, Trading und viele weitere Finanzprodukte. Ohne Aufwand finden Sie die richtige Bank oder Versicherung und können unverbindlich und kostenlos die besten Offerten anfordern.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews