Kreditkarten: Fremdwährungsgebühren

Die Moneyland-Redaktion erklärt Ihnen im Folgenden die Fremdwährungs- und Auslandsgebühren anhand von zwei Rechenbeispielen.

Bei Kreditkartenzahlungen und Bargeldbezügen im Ausland fallen Gebühren an, die im Folgenden anhand zweier Beispiele erklärt werden. Die Gebührenregelung im Fall von Zahlungen im Ausland in Schweizer Franken wird hier erklärt.

Beispiel 1: Einkauf im Gegenwert von 1'000 Euro im Ausland.

Der Umrechnungskurs von Euro in Schweizer Franken betrage beim Herausgeber der Kreditkarte 1.250 (CHF / Euro), die Bearbeitungsgebühr für Fremdwährungen 1.5%. Der Interbanken-Wechselkurs betrage zum selben Zeitpunkt 1.225 (CHF / Euro).

Betrag in Euro: 1'000.
Nach Umrechnung in CHF: 1'250.
Total nach Bearbeitungsgebühr von 1.5% in CHF: 1'268.75.
Betrag nach Interbanken-Wechselkurs in CHF: 1'225.
Bearbeitungsgebühr: CHF 1'268.75 – CHF 1'250 = CHF 18.75.
Zusätzliche Devisenkursaufschlagsgebühr: CHF 1'250 – CHF 1'225 = CHF 25.
Total der Gebühren: CHF 1'268.75 – CHF 1'225 = CHF 43.75.

In einer alternativen (auf der Rechnung gewöhnlich nicht ausgewiesenen) Betrachtungsweise ist die Devisenkursaufschlagsgebühr noch höher – und die Bearbeitungsgebühr um denselben Betrag kleiner – da die Bearbeitungsgebühr auf dem bereits umgerechneten Betrag fällig wird. Auf das Total der Gebühren hat dies jedoch keinen Einfluss.

Das Total der Fremdwährungsgebühren wird im Moneyland-Vergleich je nach Nutzerprofil (falls Kauf im Ausland in Fremdwährung stattfindet) zu den Gesamtkosten addiert.

Beispiel 2: Bargeldbezug von 1'000 Euro im Ausland.

Der Umrechnungskurs von Euro in Schweizer Franken betrage beim Herausgeber der Kreditkarte 1.250 (CHF / Euro), die Bearbeitungsgebühr für Fremdwährungen 1.5%, die Bargeldbezugsgebühr 3.5%, mind. CHF 10. Der Interbanken-Wechselkurs betrage zum selben Zeitpunkt 1.225 (CHF / Euro).

Betrag in Euro: 1'000.
Nach Umrechnung in CHF: 1'250.
Nach Bearbeitungsgebühr von 1.5% in CHF: 1'268.75.
Nach Bargeldbezugsgebühr von 3.5% in CHF: 1'313.15.
Betrag nach Interbanken-Wechselkurs in CHF: 1'225.
Bearbeitungsgebühr: CHF 1'268.75 – CHF 1'250 = CHF 18.75.
Bargeldbezugsgebühr: CHF 1'313.15 – CHF 1'268.75 = CHF 44.40.
Zusätzliche Devisenkursaufschlagsgebühr: CHF 1'250 – CHF 1'225 = CHF 25.
Total der Gebühren: CHF 1'313.15 – CHF 1'225 = CHF 88.15.

In einer alternativen (auf der Rechnung gewöhnlich nicht ausgewiesenen) Betrachtungsweise ist die Devisenkursaufschlagsgebühr noch höher – und die Bearbeitungsgebühr und Bargeldbezugsgebühr um denselben Betrag kleiner – da die Bearbeitungsgebühr sowie die Bargeldbezugsgebühr auf den bereits umgerechneten Beträgen fällig werden. Auf das Total der Gebühren hat dies jedoch keinen Einfluss.

Das Total der Fremdwährungsgebühren beim Bargeldbezug wird im Moneyland-Vergleich je nach Nutzerprofil (falls Bargeldbezug im Ausland stattfindet) zu den Gesamtkosten addiert.

Tipp: Sie können Gebühren sparen, indem Sie sich vor Ihrem Auslandaufenthalt für eine kostengünstige Kreditkarte entscheiden. Nutzen Sie dafür den umfassenden und unabhängigen Kreditkarten-Vergleich von moneyland.ch.

Ihre Moneyland-Redaktion

Weiterführende Informationen:
Schweizer Kreditkarten im Vergleich
Weitere Artikel zum Thema Kreditkarten

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews