EVV

Externe Vermögensverwalter (EVV) oder External Asset Manager (EAM) sind Vermögensverwalter «ausserhalb» einer Bank, das heisst selbständige, von Banken «unabhängige» Unternehmen.

Wird häufig als Synonym zum Begriff der unabhängigen Vermögensverwalter (UVV) verwendet, obwohl nicht alle externen Vermögensverwalter im engeren Sinn auch gänzlich unabhängig sind.

Die angebotenen Dienstleistungen sind vielfältig und variieren von Anbieter zu Anbieter je nach Spezialisierungsgrad. Zu den Services gehören zum Beispiel Steuerberatung, Family-Office-Dienstleistungen, Vorsorge-Gestaltungen, Anlagegeschäfte, Immobilien-Beratung, Cash-Management, Handelsgeschäfte, Nachfolge- und Nachlass-Planung, Organisation von Erbschaftsangelegenheiten.

Einige externe Vermögensverwalter haben sich auf spezifische Produkte und Anlagen fokussiert. Beispiele für solche Produkte sind: Immobilien, Rohstoffe, Devisen, Derivate oder strukturierte Produkte, Festgelder, Aktien bestimmter Branchen, Private Equity, Hedgefonds.

Externe Vermögensverwalter unterscheiden sich auch bezüglich ihrer Kundengruppen. Grundsätzlich wird zwischen der Betreuung von Privatkunden und institutionellen Kunden unterschieden, wobei Vermögensverwalter auch beide Segmente abdecken können. Zusätzliche Fokussierungen auf Kundenbranchen, Kundentypen – etwa KMU oder Startups – oder Kunden nach Herkunftsländern sind möglich.

Die Kundenkonten der unabhängigen Vermögensverwalter liegen auf einer oder mehreren Depotbanken.

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.