Forex-Rechner Positionsgrösse

 

Wissenswertes rund um den Positionsgrössen-Forex-Rechner von moneyland.ch:

  • Mit dem Forex-Positionsgrössenrechner können Sie ganz einfach die richtige Positionsgrösse für einen Trade berechnen. Bei der Berechnung der passenden Positionsgrösse können Handelskosten oder Finanzierungszinsen berücksichtigt werden.
  • Weitere Forex-Rechner: Forex-Gewinn-und-Verlust-Rechner, Forex-Rechner Stop-Loss & Take-Profit, Pip-Rechner.
  • Eine Übersicht über alle Börsenrechner finden Sie hier, über alle Rechner auf moneyland.ch hier.
  • Den unabhängigen Schweizer Forex-Broker-Vergleich finden Sie hier.
  • Die erste Währung eines Währungspaares nennt man Basiswährung, die zweite Kurswährung. Beispiel: Beim Währungspaar EURUSD ist EUR die Basiswährung und USD die Kurswährung.
  • Berechnungsgrundlagen: Der Gewinn/Verlust aus dem Trade fällt in der Kurswährung (zweite Währung des Währungspaars) an und wird anschliessend in die Kontowährung umgerechnet. Allfällige Kosten werden direkt in der Kontowährung angegeben. Allfällige Finanzierungszinsen fallen in der Basiswährung (erste Währung des Währungspaars) an und werden anschliessend in die Kontowährung umgerechnet.
  • Je nach Broker und gehandeltem Währungspaar können Gewinn/Verlust, Handelskosten und Finanzierungszinsen in unterschiedlichen Währungen anfallen beziehungsweise mit unterschiedlichen Kursen umgerechnet werden.
  • Die Berechnung der Finanzierungszinsen kann von Broker zu Broker variieren. Im Rechner werden Finanzierungszinsen linear mit einem konstanten Zinssatz auf der Positionsgrösse in der Basiswährung (erste Währung des Währungspaares) berechnet und anschliessend in die Kontowährung umgerechnet (mit dem Schlusskurs des gehandelten Währungspaars). Im Intraday-Handel fallen keine Finanzierungszinsen an.
  • Fallen Habenzinsen an und ist die tatsächliche Anzahl Zinstage kleiner als die erwartete Anzahl Zinstage gemäss Eingabe, führt die berechnete Positionsgrösse zu einem höheren Verlust als dem maximalen Verlust gemäss angezeigtem Resultat.
  • Mit Pip bezeichnet man die Masseinheit, in welcher absolute Änderungen im Kurs eines Währungspaares angegeben werden. Bei den meisten Währungspaaren bezeichnet man eine Änderung im Wechselkurs von 0.0001 mit einem Pip. Weitere Erläuterungen zum Begriff Pip finden Sie hier.
  • Für die Berechnung wird davon ausgegangen, dass die Position exakt beim maximalen Kursverlust gemäss Eingabe geschlossen wird. Der maximale Kursverlust kann entweder über eine Anzahl Pips oder mittels Eröffnungs- und Stop-Loss-Kurs angegeben werden. In der Regel kann sich der Trader aber nicht darauf verlassen, dass die Stop-Loss-Order exakt zum spezifizierten Kurs ausgeführt wird.
  • Der maximale Verlust und die maximale Positionsgrösse werden exakt berechnet und anschliessend auf die zweite Nachkommastelle gerundet. Die maximale Positionsgrösse in Standard-Lots wird auf sieben Nachkommastellen gerundet.

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.