Geldkurs (Bid)

Der Geldkurs (englisch: «bid price» oder einfach «bid») ist der Kurs oder der Preis, den Käufer bereit sind, für ein Gut zu zahlen. Er wird auch Kaufkurs genannt.

Der Geldkurs repräsentiert die Nachfrage des Marktes. Der Begriff ist in der Börsensprache weit verbreitet, wobei im Börsenhandel Wertschriften als gehandelte Güter fungieren. Im Börsenhandel gibt der Geldkurs an, zu welchem Preis ein Interessent ein Wertpapier kaufen würde.

Besonders im Handel mit Fremdwährungen (Devisen- oder Forex-Handel) wird vom Geldkurs gesprochen. Der Geldkurs zeigt dort, was ein Devisenhändler oder eine Bank bereit ist, für eine Fremdwährung zu zahlen.

Der Geldkurs ist niedriger als der Briefkurs. Die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs wird im Börsenjargon auch Spread genannt.

Besteht an der Börse eine Nachfrage zu einem Finanzprodukt, zum Beispiel einer Aktie, wird der gebotene Preis für das entsprechende Papier nach deutscher Börsenusance mit «G» gekennzeichnet. Das Kürzel G zeigt an, dass es für dieses Wertpapier Interessenten, jedoch zu diesem Preis bisher keine Anbieter gibt.

Weitere Informationen:
Online-Trading: interaktiver Vergleich
Forex-Trading in der Schweiz
Was ist ein Briefkurs?
Was ist ein Bid-Ask-Spread?

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.