Medienmitteilung: «Social Media: Banken im Rückstand»

Medienmitteilungen, 08.03.2012
Die Social-Media-Auftritte der 50 führenden Privatbanken sind analysiert worden. Resultat: Die Mehrheit der Banken sind noch ungeübt im Umgang mit Social Media. Zuoberst auf dem Podest steht Citibank, gefolgt von Société Générale und ABN AMRO.

Zürich, 8. März 2012 – Facebook, Twitter, LinkedIn & Co. sind in aller Munde. Allerdings nicht bei den Banken: Die Mehrheit der Bankinstitute geht noch reichlich unbeholfen mit Social Media um. Besonders hapert es bei den untersuchten Privatbanken: Die 50 weltweit grössten und wichtigsten Private-Banking- und Wealth-Management-Institute erreichen mit durchschnittlich 43 von 100 möglichen Punkten nicht einmal die Hälfte der maximalen Punktzahl. Dabei sind bei der Punktvergabe verhältnismässig einfach zu erfüllende Kriterien angewendet worden.

Download der gesamten Medienmitteilung

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews