sympany kolping uebernahme

Sympany übernimmt Kolping

Die Krankenkasse Kolping wird von der Basler Krankenversicherung Sympany übernommen. Am 21. Juni wird die grosse Mehrheit der Aktien der Kolping im Rahmen der Generalversammlung an die Sympany transferiert.

Eine Übernahme der Kolping hat sich aufgedrängt, da Kolping nach einem verlustreichen Jahr 2015 nicht mehr ausreichend finanziert war.

Sowohl Mitarbeiter als auch Kunden werden von der Sympany übernommen. Auch die rund 50 Kolping-Mitarbeiter sollen alle ihre Stelle behalten können.

Kolping hat derzeit rund 26'000 Kunden, davon 17'000 in der Grundversicherung.

Sympany hat derzeit ungefähr 216'000 Kunden und ist damit bereits eine der zehn grössten Krankenkassen der Schweiz.

Nach der Übernahme wird das Mutterhaus Sympany noch grösser und rund 242'000 Kunden haben.

Wichtig: Die Krankenkasse Kolping bleibt weiterhin bestehen – dazu gehören auch die Marke «Kolping» und ihre Produkte. Für die bisherigen Kunden verändert sich also voraussichtlich nichts. Nur die Eigentümerschaft ändert sich.

Weitere Informationen:
Unabhängiger Krankenkassenvergleich
Kolping Grundversicherung: Übersicht
Sympany Grundversicherung: Übersicht

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.