so-kaufen-sie-obligationen-am-guenstigsten
Anlegen & Vorsorge

So kaufen Sie Obligationen am günstigsten

25. September 2023 - Benjamin Manz

Die Gebühren für den Kauf und Verkauf von Anleihen variieren je nach Schweizer Bank oder Broker erheblich. Ein Vergleich lohnt sich.

Obligationen – oder Anleihen (englisch: Bonds), wie sie auch heissen – sind Schuldverschreibungen und als solche verzinsliche Wertpapiere. Sie sind oft fester Bestandteil von diversifizierten Anlageportfolios. Manche Trader spekulieren auch auf kurzfristige Gewinne im Anleihenhandel.

Wer kann Obligationen herausgeben?

Obligationen können einerseits von staatlichen Institutionen emittiert werden – es handelt sich dann um Staatsobligationen. Andererseits können auch Unternehmen Anleihen herausgeben. Bei Kassenobligationen handelt es sich um Obligationen von Banken, diese werden allerdings nicht an der Börse gehandelt.

Wo kann ich Anleihen kaufen und verkaufen?

Sowohl Staatsanleihen als auch Unternehmensanleihen werden in der Regel an der Börse gehandelt. Sie können sie über ein Wertschriftendepot bei einer traditionellen Schweizer Bank oder einen Online-Broker kaufen und verkaufen. Beachten Sie die Transaktionsgebühren (Courtagen) und die Depotgebühren der Bank. Hohe Kosten schmälern die Rendite.

Welche Gebühren fallen an?

Gerade in der Schweiz sind die Transaktionsgebühren und Depotgebühren bei der Mehrheit der Banken hoch. Bei vielen Schweizer Banken entsprechen die Transaktionsgebühren denjenigen von Aktien. Bei einzelnen Anbietern sind die Gebühren im Obligationenhandel allerdings etwas niedriger oder höher als im Aktienhandel.

Die Gebührenunterschiede zwischen den Handelsplattformen sind markant. Die Unterschiede zwischen den teuersten Grossbanken und den günstigsten Online-Brokern können für Anlegerinnen und Anleger, die häufig handeln oder Obligationen für grössere Beträge kaufen und verkaufen, Tausende von Franken ausmachen. 

Tabelle: Gebühren für Depot und Kauf einer Schweizer Obligation für 100'000 Franken

Bank Gebühren pro Jahr
Cash - banking by bank zweiplus CHF 242
PostFinance CHF 255
VZ (Ticket Fee Online) CHF 262
Cornèrtrader CHF 304
Swissquote CHF 374
Banque Cantonale Vaudoise (TradeDirect) CHF 383
Migros Bank CHF 383
Basler Kantonalbank CHF 386
Bank Cler CHF 397
Berner Kantonalbank (money-net Depot) CHF 592
St. Galler Kantonalbank CHF 644
Raiffeisen CHF 694
Zürcher Kantonalbank CHF 698
Aargauische Kantonalbank CHF 720
UBS CHF 977

 

Gebühren für den Online-Kauf einer Schweizer Anleihe in der Höhe von 100’000 Franken inklusive Courtagen, Umsatzabgaben sowie Konto- und Depotgebühren für ein Jahr.

Achtung: Je nach Anzahl und Höhe der Transaktionen können die Kosten je nach Bank stark variieren. Im interaktiven und unabhängigen Trading-Vergleich von moneyland.ch können Sie auch die Depot- und Handelsgebühren von Schweizer Anleihen vergleichen. Dazu wählen Sie unter «Profilauswahl» einfach «Anleihen Schweiz» aus. Wenn Sie es genau wissen möchten, können Sie unter «Individuelle Angaben» den Depotbetrag sowie die Anzahl und Betragshöhe der Transaktionen selbst bestimmen. 

Worauf sollte ich sonst noch achten?

Sie sollten vor dem Kauf einer Anleihe unbedingt die Bonität des Emittenten prüfen. Ein zuverlässiger Schuldner reduziert das Ausfallrisiko erheblich. Beachten Sie dazu auch die Bewertungen der Ratingagenturen. Schweizer Bundesobligationen erhalten beispielsweise regelmässig die Bestnote AAA. Auch durch eine kürzere Laufzeit senken Sie die Gefahr eines Zahlungsausfalls.

Bei Emittenten mit schlechten Bonitätsbewertungen ist das Risiko höher. Entsprechend höher fällt aber auch die potenzielle Rendite aus. Die Wahl der geeigneten Anleihe hängt also auch massgeblich von Ihrer Risikotoleranz ab.

Weiterführende Informationen:
Unabhängiger Trading-Vergleich
Tipps für den Aktienhandel

Online-Trading-Broker im Vergleich

Finden Sie jetzt den günstigsten Online-Broker

Jetzt gratis vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Vermögensverwalter im Vergleich

Finden Sie jetzt die günstigste Vermögensverwaltung

Jetzt gratis vergleichen
Experte Benjamin Manz
Benjamin Manz ist Geschäftsführer von moneyland.ch und unabhängiger Experte für Banken- und Finanzthemen.
Kostenlos anmelden

Newsletter

Jetzt gratis anmelden
Mehr als 3 Millionen analysierte Daten

Alle Vergleiche auf einen Blick

Jetzt kostenlos vergleichen