cashback gratis kreditkarte visa mastercard apple samsung pay

Neue Cashback-Kreditkarte von Swisscard: Analyse

Die Schweizer Kartenherausgeberin Swisscard AECS hat eine neue «Gratis-Kreditkarte» als Konkurrenz-Produkt zur Coop Supercardplus und Migros Cumulus-Mastercard lanciert. Erfahren Sie im folgenden Newsbeitrag vom unabhängigen Internet-Vergleichsdienst moneyland.ch, wie die neue Kreditkarte im Vergleich abschneidet.

Swisscard hat am 1. November 2018 die Cashback Visa und die Cashback World Mastercard lanciert. Dies, nachdem Coop und Swisscard ihre Partnerschaft bezüglich der Coop Supercardplus beendet haben.

Die auffallenden Eigenschaften der neuen Karte: Sie hat keine Jahresgebühren, hat eine Cashback-Funktion und ist mit Apple Pay und Samsung Pay kompatibel. Die neue Karte ist bereits in den Kreditkartenvergleich auf moneyland.ch integriert worden und dort bezüglich Kosten und Leistungen interaktiv vergleichbar.

Einzige «Gratis-Kreditkarte» mit Apple und Samsung Pay

Bereits haben sich viele Kunden von den beiden populären «Gratis-Kreditkarten» Coop Supercardplus und Migros Cumulus-Mastercard eine Zahlungsmöglichkeit mit Apple Pay oder Samsung Pay gewünscht. Bisher allerdings vergebens.

Swisscard hat nun per 1. November 2018 die erste Kreditkarte ohne Jahresgebühren eingeführt, welche mit Apple und Samsung Pay kompatibel ist. «Damit ist die Cashback-Karte von Swisscard für viele Kunden, die mit Apple Pay oder Samsung Pay bezahlen wollen, die günstigste Schweizer Kreditkarte», so Benjamin Manz, Geschäftsführer von moneyland.ch. Die Travel-Cash-Karte von Swiss Bankers hat auch keine Jahresgebühren, allerdings handelt es sich um eine Prepaid-Karte mit Gebühren für den Upload und bargeldloses Bezahlen.

Cashback-Funktion unter der Lupe

Cashback – also eine automatische Rückerstattung des Karten-Umsatzes – ist eine nützliche Funktion. Im interaktiven  Kreditkarten-Vergleich auf moneyland.ch werden Cashback-Gutschriften analog zu Bonuspunkten gutgeschrieben und von den Kosten abgezogen. Nicht als Karten-Umsatz gelten Bargeldbezüge, Gebühren und Zinsen.

Gegenüber Bonuspunkten hat eine Cashback-Funktion aus Kundensicht jedoch den Vorteil, dass die Cashback-Gutschrift automatisch gutgeschrieben wird. Bonuspunkte hingegen müssen von den Kreditkarten-Kunden aktiv eingetauscht werden – es kann also vorkommen, dass Bonuspunkte nie eingetauscht werden. Ausserdem können Bonuspunkte oft nur für bestimmte Zwecke eingesetzt werden, während das eingesparte Geld im Rahmen von Cashback-Gutschriften allgemein einsetzbar ist.

In der Schweiz gibt es nur wenige Cashback-Karten. Die relevantesten sind die Kredit- und Prepaid-Karten von PostFinance sowie die Travel Mastercard Gold von TCS (Cembra Money Bank). Sie verfügen über die folgenden Cashback-Gutschriften.

Die neue Cashback-Kreditkarte von Swisscard gewährleistet eine Umsatzrückerstattung in der Höhe von 0.5% bis 31.12.2019 und 0.25% in den Folgejahren. Damit sind die Cashback-Gutschriften geringer als bei den PostFinance-Karten und der TCS-Goldkarte. Allerdings hat die Cashback-Kreditkarte von Swisscard den Vorteil, dass sie keine Jahresgebühren hat – es ist die einzige Cashback-Gratiskreditkarte der Schweiz.

Cashback-Kreditkarte im Kostenvergleich

Gebührentechnisch orientiert sich die neue Cashback-Karte von Swisscard an der Gebührenstruktur der bisherigen Coop Supercardplus. Auch die Migros Cumulus-Mastercard hat ähnliche Gebühren. Alle drei Karten haben keine Jahresgebühren, eine Bearbeitungsgebühr für Fremdwährungen von 1.5%, einen effektiven Jahreszinssatz für Teilzahlungen von 11.95%, eine Mahngebühr von 30 Franken, eine Gebühr für Papierrechnung in der Höhe von 1.95 Franken und verlangen für Bargeldbezüge im Inland in Schweizer Franken 3.75% (mindestens 5 Franken) und für Bargeldbezüge im Ausland 3.75% (mindestens 10 Franken).

Der relevanteste kostenrelevante Unterschied zur Coop Supercardplus ist die Cashback-Funktion der neuen Swisscard-Karte, über welche die Coop Supercardplus nicht verfügt. Dafür werden bei der Coop Supercardplus Superpunkte in Abhängigkeit zum Kartenumsatz gutgeschrieben. moneyland.ch rechnet bei der Cashback-Kreditkarte mit einer Umsatzrückvergütung von 0.5% bis 31.12.2019 und danach mit 0.25%. Dabei ist der interaktive Vergleich so programmiert, dass der Cashback-Vorteil von 0.5% jeden Monat bis Ende 2019 abnimmt.

Im Fall der Coop Supercardplus und der Migros Cumulus-Mastercard rechnet moneyland.ch im Vergleich mit 0.33% des Umsatzes. Es muss erwähnt werden, dass dieser Prozentsatz nur zutrifft, wenn die entsprechenden Punkte immer eingelöst werden. Ausserdem müssen dafür die Kreditkarten ausserhalb der Coop- beziehungsweise Migros-Geschäfte eingesetzt werden.

Im Kostenvergleich zur Migros Cumulus-Mastercard von Cembra Money Bank ist ausserdem der unterschiedliche Wechselkurs gegenüber demjenigen der Swisscard relevant. In der Vergangenheit hatte gemäss den Stichproben von moneyland.ch manchmal die Swisscard die günstigeren EUR/CHF-Kurse, manchmal Cembra Money Bank. Die Wechselkurse können täglich ändern.

Allgemein lässt sich sagen, dass die Cashback-Kreditkarte von Swisscard zu den günstigsten Kreditkarten der Schweiz gehört. Die Cashback-Funktion ist grundsätzlich als kundenfreundlicher als Bonuspunkte einzustufen.

Unterschiede zu Coop Supercardplus und Migros Cumulus-Mastercard

Die relevantesten Unterschiede der Cashback-Kreditkarte von Swisscard zu den beiden bestehenden «Gratis-Kreditkarten» sind die Cashback-Funktion sowie die Apple-Pay- und Samsung-Pay-Kompatibilität. Das sind aus Kundensicht zwei Vorteile gegenüber den anderen «Gratis-Kreditkarten».

Weitere Informationen:
Cashback-Kreditkarte von Swisscard
Kreditkarten im interaktiven Vergleich
Neue Konditionen bei der Coop Supercardplus

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.