Postfinance im Vergleich Zinsen und Gebühren

Hier finden Sie die richtigen Antworten

Über das Moneyland-Forum

Im Forum von moneyland.ch können Sie sich jederzeit und kostenlos zu einer Vielzahl von Geldthemen austauschen und die passenden Antworten finden. Diskutieren Sie mit Forum-Nutzern und Experten aktuelle Themen in den Kategorien Banken, Börse, Versicherungen, Vorsorge, Telekom und Geld im Alltag.

Kategorien anzeigen

Bitte melden Sie sich an, um sich im Forum auszutauschen.
 
avatar
  • BenutzernameMoneyland-Nutzer-Fragen
  • OrtSchweiz
  • Status Member
  • Registriert seit30.01.17
  • Beiträge843

Wie gut schneidet die Postfinance eigentlich bei den Zinsen und Kosten im Vergleich mit den anderen Schweizer Banken noch ab?

 
avatar
  • BenutzernameMoneyguru von moneyland.ch
  • OrtSchweiz
  • Status Experte
  • Registriert seit04.08.15
  • Beiträge4017

Guten Tag

Anbei eine Kurzanalyse der Produkte der PostFinance im Vergleich mit anderen Schweizer Instituten: 

Privatkonten:

Für Erwachsene mit grösseren Beträgen (ab 7500 Franken) gehört die PostFinance mit ihren Privatkonten (Privatkonto & Privatkonto Plus) zu den günstigsten Anbietern.

Für Jugendliche und Studenten: Mittelfeld.

Für Auslandkunden mit Wohnsitz ausserhalb der Schweiz: im Mittelfeld (mit mehreren Zahlungskonten: teurer Anbieter).
 

Kreditkarten:

Die Kreditkarten der PostFinance schneiden im Kostenvergleich weiterhin gut ab und gehören je nach Profil immer noch zu den günstigsten Kreditkarten, haben aber durch die letzte Verteuerung je nach Profil ihren Spitzenplatz eingebüsst.
 

Sparkonten:

Für Erwachsene: Unteres Mittelfeld.
Jugendliche und Studenten: Mittelfeld.
 

Säule-3a-Sparkonten:

Zinssatz Sparkonto: Unteres Mittelfeld.
 

Freizügigkeitskonten:

Zinssatz am unteren Ende der Rangliste.


Online Trading:

Oberes Mittelfeld (eher günstig für Schweizer Verhältnisse, gehört aber nicht zu den günstigsten).


Hypotheken:

Aktuelle Richtzinsen:
5 Jahre:
Unterdurchschnittliche Zinsen. Allerdings gibt es 10-15 Anbieter mit günstigeren Richtzinsen.
10 Jahre: Gehört zurzeit zu den günstigeren Anbietern. Gibt noch ca. 5 Anbieter mit günstigeren Richtzinsen; 2017: günstiger als der Durchschnitt der Richtzinsen (vgl. Tool für Zinsauswertungen).

Privatkredite: Bei der PostFinance sind keine Privatkredite erhältlich.
 

Fazit:

In den letzten Jahren hat PostFinance sowohl die Zinssätze (auf Sparkonten, Säule-3a-Konten, Freizügigkeitskonten, Privatkonten etc.) überdurchschnittlich gesenkt als auch verschiedene Kosten erhöht (beim Firmenkonto, Trading, bei den Kreditkarten, für Auslandkunden).

In vielen Bereichen (vor allem bei den Zinsen) ist damit die PostFinance nur noch im Mittelfeld.

Während die PostFinance vor Jahren noch eine grosse Anzahl Kunden mit sehr attraktiven Konditionen angelockt hat, hat die PostFinance mittlerweile so viele Kunden, dass sie es sich erlauben kann, die Konditionen schrittweise zu verschlechtern. Sie verdient damit vermutlich mehr, als sie mit allfälligen Kundenabgängen verliert. 

Beste Grüsse vom Moneyguru

Weitere Informationen:
PostFinance
PostFinance: weniger Zinsen, mehr Gebühre
PostFinance: Neue Gebühren im E-Trading
PostFinance: Geschäftskunden zahlen mehr
PostFinance: Keine Kreditkarten für Kunden im Ausland
PostFinance: Höhere Gebühren für Auslandskunden