GPRS

Telekom

Die Abkürzung GPRS steht für «General Packet Radio Service».

GPRS ist eine Erweiterung des GSM-Netzstandards und ermöglicht eine optimierte Internet-Nutzung mittels Datenpaketen. Seit dem Jahr 2000 wird GPRS angeboten.

Der Internet-Zugang via GPRS ist für heutige Verhältnisse sehr langsam. Heute wird GPRS vor allem dann benutzt, wenn sich das Smartphone nicht in ein 3G/UMTS- oder 4G/LTE-Netz einwählen kann.

In der Schweiz bieten alle drei Netzbetreiber GPRS an. Swisscom und Salt haben bereits angekündigt, im Jahr 2020 ihr GSM-Netz – und damit auch GPRS – abzuschalten. Auch Sunrise dürfte GPRS schon bald abschalten.

Weitere Informationen:
Mobilfunk-Abos im Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.