green ch neue angebote telekom baukasten

Internet Flex Home: green.ch lanciert Baukasten-Abos

Der Internet-Provider green.ch hat die Tarife für Internet-Abos, TV-Abos und den Telefonanschluss überarbeitet und Individual-Angebote nach dem Baukasten-Prinzip lanciert. Telekom-Experte Ralf Beyeler von moneyland.ch hat die neuen Produkte unter die Lupe genommen.

Seit dem 22. Mai 2018 gelten bei green.ch neue Tarife für Internet, TV und Telefonie.

Neue Kombi-Abos...

Der Telekom-Anbieter green.ch bietet drei Kombi-Abos mit Internet und Telefonie an. Das günstigste Abo «Internet Basic 2» kostet 25 Franken im Monat und beinhaltet einen Telefonanschluss und einen sehr langsamen Internet-Zugang (mit 2 Mbit/s im Downstream und 0.2 Mbit/s im Upstream). Das mittlere Abo «Internet Start 60» kostet 49 Franken im Monat und bietet einen Telefonanschluss sowie einen Internet-Zugang mit bis zu 60 Mbit/s. Für monatlich 5 Franken mehr erhalten die Kunden mit dem Angebot «Internet Comfort 100» ein Internet-Abo mit bis zu 100 Mbit/s und einen Telefonanschluss.

Ausserdem bietet green.ch ein Kombi-Abo mit Internet, Telefonie und TV an. Für 69 Franken erhalten die Kunden mit «Internet Plus TV 100» einen Festnetz-Anschluss, einen Internet-Anschluss mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s und ein TV-Abo. Das TV-Abo beinhaltet 230 TV-Sender (davon über 80 Sender in HD-Qualität), 7 Tage Replay-TV (bei 50 Sendern) und einen virtuellen Video-Recorder mit 20 Stunden Aufnahmezeit.

...und neue Individual-Angebote

Neben den vier Kombi-Abos bietet nun auch green.ch mit «Internet Flex Home» ein individuelles «Baukasten-System» an. Kunden können ein Internet-Abo mit der gewünschten Geschwindigkeit auswählen und können auf Wunsch weitere Dienstleistungen wie Telefonie oder TV dazukaufen. Vor einigen Jahren hat Sunrise als erster Telekom-Anbieter der Schweiz ein solches individuelles Tarifmodell lanciert. Nach und nach lancieren nun auch andere Schweizer solche Baukasten-Angebote – vor rund einem Jahr hat auch Swisscom das System kopiert.

Im Baukasten-System von green.ch gibt es insgesamt sechs verschiedene Internet-Abos mit einer Geschwindigkeit von 25 Mbit/s bis 1 Gbit/s für 35 bis 71 Franken im Monat. Kunden erhalten dazu auf Wunsch einen Telefonanschluss ohne zusätzliche Grundgebühr. Für weitere 12 oder 18 Franken erhalten die Kunden das TV-Abo «greenTV Start» oder «greenTV Comfort».

Auf Wunsch können Green-Kunden ausserdem so genannte «Flatrates» zum Telefonieren hinzubuchen – unabhängig davon, ob sich die Kunden für ein Kombi-Abo oder ein Angebot nach dem Baukasten-System entscheiden. Der Begriff «Flatrate» ist hier allerdings missverständlich: So sind die inkludierten Telefon-Gespräche je nach Angebot auf 3000 Minuten beziehungsweise 500 Minuten pro Monat beschränkt.

Vergleich mit anderen Angeboten

Der Vergleich der neuen Green-Produkte mit der Konkurrenz zeigt: green.ch ist deutlich günstiger als die drei grossen Anbieter Swisscom, Sunrise und UPC, welche den Markt mit einem Marktanteil von insgesamt rund 80 Prozent beherrschen.

Der Vergleich zeigt jedoch auch, dass das Angebot von Salt wesentlich attraktiver ist. Allerdings ist das Salt-Angebot nur in Haushalten erhältlich, die über einen Glasfaser-Anschluss verfügen. Ausserdem äussern Konsumenten Kritik am Kundendienst und dem Bestellprozess von Salt.

Im Vergleich mit anderen günstigen Anbietern kann green.ch preislich gut mithalten – je nach Nutzungsprofil sind die Green-Angebote manchmal günstiger und manchmal etwas teurer. Die Tarife von green.ch sind besonders kompetitiv, wenn Kunden einen Internet-Anschluss mit einer Flatrate für Anrufe ins Schweizer Festnetz und auf Schweizer Handys wünschen.

Nicht konkurrenzfähig ist green.ch mit ihrem TV-Angebot. Viele TV-Abos auf dem Markt bieten mehr Leistung. «Weshalb green.ch bei ihrem TV-Abo mit dem virtuellen Video-Recorder nur 20 Stunden Aufnahmezeit anbietet, ist in der heutigen Zeit unverständlich», meint Ralf Beyeler von moneyland.ch.

Positiv ist, dass bei green.ch – im Gegensatz zu vielen Konkurrenten – alle Abos auch über eine Kupferleitung in der ganzen Schweiz erhältlich sind, sofern kein Glasfaseranschluss verfügbar ist. Erwähnenswert ist auch, dass Kunden für 35 Franken in der ganzen Schweiz einen Internet-Anschluss mit 25 Mbit/s erhalten. In den meisten Orten ohne Glasfasernetz dürfte kein günstigeres Internet-Angebot mit einer solchen Geschwindigkeit erhältlich sein. Die Angebote von green.ch sind also ein Geheimtipp für Kunden, die einen günstigen Internet-Anschluss benötigen und keine Möglichkeit haben, ein günstiges Glasfaser-Angebot zu nutzen.

Zu den Vergleichen:
Internet-Abos
Festnetz
TV-Abos

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.