mobilfunk umfrage kriterien schweiz netz preise 2018

Mobilfunknetz ist entscheidend

Der unabhängige Online-Vergleichsdienst moneyland.ch hat eine repräsentative Umfrage zu den Kriterien bei der Wahl der Schweizer Mobilfunk-Angebote durchgeführt. Resultat: Am wichtigsten sind den Kunden die Kriterien Netzqualität, Gesprächsqualität, Netzabdeckung und Preis. Kriterien wie Freundlichkeit der Mitarbeiter, vergünstigte Smartphones oder Roaming sind hingegen weniger entscheidend.

Es gibt Hunderte von unterschiedlichen Schweizer Handy-Abos und Prepaid-Angeboten. Entsprechend schwierig ist für Laien die Wahl des optimalen Mobilfunk-Angebots. Doch welche Kriterien sind für Kunden am wichtigsten?

moneyland.ch hat im Rahmen einer repräsentativen Umfrage bei 1479 Personen nach den Kriterien für die Wahl des Mobilfunk-Abos gefragt. Dabei konnten die Befragten 16 Kriterien jeweils auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht wichtig) bis 10 (sehr wichtig) bewerten.

Auswahl-Kriterien im Vergleich

Am wichtigsten ist den Befragten das Kriterium Netzabdeckung – 88% der Befragten erachten diese als wichtig bis sehr wichtig (Bewertungen 8 bis 10 auf der Skala). Die weiteren Kriterien sind – in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit – die folgenden: Netzqualität (87%), Gesprächsqualität (81%), Preis (77%), mobiles Internet (75%), Telefonieren im Inland (74%), allgemeiner Kundenservice (63%), Erreichbarkeit der Mitarbeiter (60%), Rabatte (58%), Kombi-Angebote (52%), Kündigungsfrist (49%), Freundlichkeit der Mitarbeiter (49%), Roaming-Angebot (49%), vergünstigte Smartphones (47%), Mindestlaufzeit (44%) und Anrufe ins Ausland (38%).

Bilanz der Umfrage von Ralf Beyeler, Telekom-Experte von moneyland.ch: «Eine hohe Netzqualität ist für Schweizer Mobilfunk-Kunden entscheidend. Schweizer Mobilfunk-Anbieter sollten dieses Bedürfnis ernst nehmen. Wenn Mobilfunk-Anbieter die Qualität vernachlässigen, sägen sie am Ast, auf dem sie sitzen.»

Netzqualität, Gesprächsqualität und Netzabdeckung am wichtigsten

Am wichtigsten ist die Netzabdeckung. Für 88% der Befragten ist die Netzabdeckung ein wichtiges bis sehr wichtiges Kriterium für die Wahl des Mobilfunk-Anbieters. Bei den befragten Konsumenten im Alter zwischen 50 und 74 Jahren sind es sogar 93%, die das Kriterium wichtig oder sehr wichtig finden. Überraschend: Bei den jungen Kunden im Alter zwischen 19 und 25 Jahren sind es hingegen nur 74%.

Das zweitwichtigste Kriterium ist die Netzqualität: Für 87% der Befragten ist dies ein wichtiges bis sehr wichtiges Kriterium. Bei der Altersgruppe zwischen 19 und 25 Jahren sind es 76%, bei der Altersgruppe zwischen 50 und 74 Jahren hohe 92%.

Handy-Abo-Preis ebenfalls entscheidend

Für 77% der Befragten ist der Preis ein wichtiges bis sehr wichtiges Auswahlkriterium. 80% der befragten Frauen finden den Preis als Kriterium wichtig bis sehr wichtig, bei den Männern sind es bloss 75%. Im Unterschied zu den Netzkriterien gibt es hier keine markanten Unterschiede zwischen den Altersgruppen. Auch gibt es bezüglich Preis keine markanten Unterschiede zwischen der Deutschschweiz und der Westschweiz.

Für Kunden von Sunrise und Salt ist der Preis das wichtigste Kriterium: 85% der Sunrise-Kunden und 86% der Salt-Kunden haben angegeben, dass der Preis wichtig bis sehr wichtig ist. Von den befragten Swisscom-Kunden finden lediglich 68%, dass der Preis wichtig bis sehr wichtig ist. «Obwohl Schweizer Kunden auf Qualität setzen, möchten drei von vier Kunden auch, dass der Preis stimmt. In Anbetracht der hohen Swisscom-Tarife ist es wenig erstaunlich, dass viele Swisscom-Kunden den Preis als nicht so wichtiges Kriterium erachten», so Ralf Beyeler von moneyland.ch.

Rabatte und vergünstigte Smartphones

Rabatte sind für 58% der Befragten wichtig bis sehr wichtig. Hier gibt es einen Röstigraben: Für 74% der befragten Konsumenten aus der Westschweiz sind Rabatte wichtig bis sehr wichtig, während das in der Deutschschweiz nur für 54% der befragten Kunden der Fall ist. Auch ist ein kleiner Geschlechter-Unterschied zu erkennen: Frauen (62%) ist ein Rabatt wichtiger als Männern (55%). Bei Salt-Kunden ist ein Rabatt für 69% der Befragten wichtig bis sehr wichtig, bei Sunrise-Kunden sind es 62% und bei Swisscom 57%. «Salt wirbt seit Jahren intensiv mit Rabatten um neue Kunden. Das zieht natürlich Kunden an, denen ein hoher Rabatt wichtig ist», so Ralf Beyeler von moneyland.ch.

Interessant ist, dass ein vergünstigtes Smartphone nur für 47% der Befragten ein wichtiges Kriterium ist. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Altersgruppen und Sprachregionen. Bei den 19 bis 25 Jahre alten Konsumenten ist ein vergünstigtes Smartphone für 52% wichtig, bei den 26- bis 49-Jährigen sind es 44% der befragten Kunden.

In der Westschweiz ist ein vergünstigtes Smartphone für 58% der Befragten wichtig, in der Deutschschweiz hingegen nur für 44% der befragten Kunden. Auch gibt es Unterschiede zwischen den Mobilfunk-Anbietern: Bei Swisscom-Kunden ist ein vergünstigtes Smartphone für 53% der Befragten wichtig, bei Salt-Kunden sind es nur 49% und bei Sunrise-Kunden nur 41% der Befragten.

«Die Kunden sollten bedenken, dass bei der Abo-Wahl nicht ein möglichst hoher Rabatt oder vergünstigtes Smartphone relevant sein sollten, sondern die Gesamtkosten. Oftmals ist ein günstiges Angebot ohne Rabatt und ohne vergünstigtes Smartphone günstiger als ein teures Angebot mit einem hohen Rabatt», gibt Experte Ralf Beyeler zu bedenken.

Kundendienst: Riesige Unterschiede zwischen den Altersgruppen

Für 63% der Befragten ist der allgemeine Kundenservice wichtig bis sehr wichtig. Bei den 19- bis 25-Jährigen ist der Kundenservice nur für 44% der Befragten wichtig, bei den 26 bis 49-Jährigen für 52% und bei den 50- bis 74-Jährigen für 77%. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei der Freundlichkeit der Mitarbeiter und der Erreichbarkeit des Kundendienstes. Zwischen den Mobilfunk-Anbietern gibt es Unterschiede: Für 66% der befragten Swisscom-Kunden ist der Kundenservice allgemein wichtig, bei den Sunrise-Kunden sind es nur 61% und bei den Salt-Kunden 59%.

Roaming als Kriterium weniger wichtig

Nur für 49% der Befragten ist das Roaming-Angebot wichtig. Zwischen den Altersgruppen gibt es erhebliche Unterschiede: 40% der jungen Kunden im Alter zwischen 19 und 25 Jahren finden das Roaming-Angebot wichtig, bei den 26- bis 49-Jährigen sind es 44%, bei den 50- bis 74-Jährigen hingegen 55%. Roaming ist im Vergleich zu anderen Kriterien wohl deshalb weniger wichtig, da viele Kunden beim Abschluss eines Handy-Abos noch nicht genau auf die Roaming-Preise schauen. Das kann sich dann zu einem späteren Zeitpunkt rächen, wenn die Kunden aus den Ferien zurückkehren und eine hohe Roaming-Rechnung erhalten.

Anrufe ins Ausland für Mehrheit unwichtig

Viele Einwohner in der Schweiz haben Freunde im Ausland oder selbst einen Migrationshintergrund. Auf die Gesamtbevölkerung bezogen sind Anrufe ins Ausland allerdings nur für 38% der Befragten wichtig. Damit bildet dieses Auswahlkriterium das Schlusslicht. Auch hier gibt es grosse Unterschiede zwischen den Altersgruppen: Bei den 19- bis 25-Jährigen sind es 27%, bei den 26- bis 49-Jährigen 33% und bei den 50- bis 74-Jährigen 46%, welche Telefonate ins Ausland für wichtig halten.

«Jüngere Kunden wissen meistens, dass sie die teuren Mobilfunktarife für Anrufe ins Ausland via WhatsApp, Skype, Facebook und Co. umgehen können», erklärt Ralf Beyeler das Resultat. Für viele Kunden wären Telefonate ins Ausland via Mobilfunk gar nicht nötig.

Übrigens: Im unabhängigen Mobilfunkvergleich von moneyland.ch finden Sie nicht nur aktuelle Abo-Preise, sondern weiterführende Informationen zur Netzqualität und Mindestvertragslaufzeit.

Weitere Informationen:
Mobilfunk-Angebote im interaktiven Vergleich
Kundentreue von Mobilfunk-Anbietern 2018

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.