golf versicherung schweiz

Hole-in-One: Golf-Versicherungen im Vergleich

Abenteuer Golf-Sport: Tipps aus der erstaunlichen Welt der Spass- und Golf-Versicherungen.

Für Golfer ist es das höchste der Gefühle: mit einem einzigen Wunderschlag den Golfball direkt vom Abschlag über alle Hindernisse hinweg ins Ziel lochen. Doch der Traum eines HIO, wie das Hole-in-One ehrfurchtsvoll in akronymischer Verdichtung genannt wird, geht äusserst selten in Erfüllung.

Golf-Versicherung für den unwahrscheinlichen Glücksfall

Die Wahrscheinlichkeit für einen Hobby-Golfer, ein Hole-in-One zu schlagen, beträgt nach üblichen Schätzungen weniger als 1:10'000. Profis übertreffen Amateure um einige Faktoren, kommen aber auch nur auf eine bescheidene Chance von geschätzten 1:2'500 auf Par-3-Lochplätzen.

Hole-in-One als Ritterschlag

Es erstaunt deshalb nicht, dass über das seltene Ereignis genau Buch geführt wird. Es gab schon Hole-in-Ones von 5-Jährigen, 102-Jährigen, von Blinden und über eine Maximaldistanz von 466 Metern.

Entsprechend wird der Traum aller Profi- und Amateur-Golfer, wenn er sich denn mal die Ehre gibt, ausgiebig gefeiert. Ehre, wem Ehre gebührt: die Auserwählten werden in der Golfclubs namentlich erwähnt und in einschlägigen Magazinen aufgelistet.

Die Profis werden für ihre Asse mit luxuriösen Preisen der lukrativ besetzten Turniere beschenkt. Dazu können neben wertvollen Uhren auch teure Autos gehören. Die Veranstalter können sich gegen die teuren Hole-in-One-Unkosten versichern lassen.

Teures Glück für Hobby-Golfer

Den Amateur-Golfer ereilt im erhofften Glücksfall ein gegenteiliges Schicksal. Die Tradition in vielen Golfclubs will es, dass der Auf-Wolke-Sieben-schwebende Hobby-Golfer, quasi als Entschuldigung für sein Glück, alle anderen Turnierspieler und manchmal sogar Aussenstehende auf einen Drink einzuladen hat.

Der Brauch ist besonders in Grossbritannien und Japan, in etwas geringerem Mass auch in den meisten anderen Ländern mit Golfplätzen wie der Schweiz verbreitet. Aufgrund der anspruchsvollen Drink-Vorlieben der Golfgemeinde kann es richtig ins Geld gehen. Zumal auch seltener Whisky und Wein bei betuchten Golfern auf besonderen Anklang zu stossen pflegt.

Besonders teuer kann es in Japan werden, wo der Golfer sein Hole-in-One-Glück zusätzlich mit Freunden und Bekannten teilen darf, indem er sein Umfeld teuer beschenkt.

Hole-in-One-Versicherungen in der Schweiz

Es gibt bekanntlich nichts, was man nicht versichern kann. Während sich Versicherungen in der Regel um Unglücksfälle kümmern, ist die Hole-in-One-Versicherung für Golfer eine Absicherung vor ihrem höchsten Glück und seinen Folgen.

In der Schweiz ist eine Hole-in-One-Versicherung im Rahmen verschiedener Versicherungen von speziellen Kreditkarten für Golfer oder von Airlines erhältlich.

Bei manchen Versicherungsfirmen lassen sich Hole-in-One-Versicherungen auch im Rahmen einer erweiterten Privathaftpflicht- und Hausratversicherung abschliessen.

Zuversichtliche Golfer zahlen einen jährlichen Aufpreis von rund 30 Franken. Dafür erhalten sie an offiziellen Turnieren die Folgekosten von bis zu 3'000 Franken pro Ass zurückerstattet.

Ihre Moneyland-Redaktion

Weiterführende Informationen:
Vergleich Hausratversicherungen
Vergleich Haftpflichtversicherungen
Artikel diverse Versicherungen
Vergleich Kreditkarten

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent und unabhängig über eine Vielzahl von Finanz- und Geldthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie zahlreiche praktische Geldratgeber.