hundeversicherung kosten

Was kostet eine Hundeversicherung?

Alles über die Kosten von Schweizer Hundeversicherungen im Ratgeber-Artikel der Moneyland-Redaktion.

Hunde sind treue, aber in der Schweiz auch teure Begleiter. Gewöhnliches Hundefutter kann 100 Franken pro Tier und Monat kosten.

Teure Hundehaltung in der Schweiz

Dazu kommen Ausgaben für allerlei Zubehör wie Spielzeug, Kurse, Halsbänder, Pflegemittel, allfällige Medikamente, Hundesteuern, Parasitenprophylaxen, Behandlungen und Tierarztkosten.

Alles in allem können sich die Kosten ohne unerwartete Vorfälle rasch einmal auf 1'500 Franken pro Jahr summieren.

Teure Tierärzte

Besonders teuer können Behandlungen durch den Tierarzt werden. Eine Blutanalyse kann 300 bis 1'000 Franken, ein Beinbruch bis 3'000 Franken, das Verschlucken eines Fremdkörpers 1'000 bis 2'500 Franken, ein Kreuzbandriss 1'500 bis 2'500 Franken, eine Bestrahlung gegen Krebsleiden 3'000 Franken kosten.

Kostenstruktur von Hundeversicherungen

Je älter der Hund, desto teurer die Versicherung. Von dieser allgemeinen Faustregel abgesehen sind die Kosten für Schweizer Hundeversicherungen leider nicht auf den ersten Blick verständlich.

Es gibt verschiedene Franchisen- und Deckungsvarianten pro Versicherungsprodukt - je nach Variante sind die Prämien unterschiedlich hoch.

Die Franchise bezeichnet die Betragshöhe der Arztkosten, die Sie aus dem eigenen Portemonnaie bezahlen müssen. Dazu kommt bei vielen Hundeversicherungen – analog zur obligatorischen Krankenkassen-Versicherung – ein weiterer Selbstbehalt von 10 bis zu 40 Prozent. Dieser Selbstbehalt wird auf den Betrag angewendet, der die Franchise übersteigt.

Die Deckung (Leistungsgrenze) schliesslich bezeichnet die maximale Betragshöhe, bis zu der die Versicherung die Kosten abzüglich Franchise und Selbstbehalt übernimmt.

Einige Hundeversicherungen beinhalten eine unlimitierte Deckung. Als Faustregel gilt: je tiefer die Franchise und je höher die Deckung, desto höher sind auch die Prämien.

Lohnt sich eine Hundeversicherung?

Eine Hundeversicherung lohnt sich nicht in allen Fällen. Ob sich eine Versicherung lohnt, lässt sich mit Sicherheit erst im Nachhinein beurteilen – je nachdem, wie hoch die Tierarztkosten ausgefallen sind.

Beachten Sie aber, dass sich die Kosten je nach Hundeversicherung deutlich unterscheiden. Es lohnt sich also, im Voraus alle Hundeversicherungen zu vergleichen – sowohl hinsichtlich der Kosten als auch der Leistungen.

Hundeversicherungen intelligent vergleichen

Um Ihnen das Leben als Hundehalterin oder Hundehalter noch einfacher zu machen, hat moneyland.ch einen praktischen Vergleich entwickelt. Der Tierrechner zeigt Ihnen automatisch an, ob sich eine Hundeversicherung für die geschätzten Tierarztkosten lohnt.

Das intelligente Tool rechnet für jede Hundeversicherung alle Franchisen-, Prämien-, Selbstbehalts- und Deckungsvarianten durch und zeigt Ihnen nur die günstigste Variante an.

Das können Sie für eine beliebige Anzahl Jahre tun. Da sich die Prämien der Hundeversicherungen mit zunehmendem Alter Ihres Hundes markant erhöhen können, zeigt Ihnen moneyland.ch die richtige Prämie für jedes Lebensjahr Ihres Vierbeiners an.

Weitere Informationen:
Jetzt Hunde- und weitere Tierversicherungen vergleichen
Schweizer Hundeversicherungen

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent und unabhängig über eine Vielzahl von Finanz- und Geldthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie zahlreiche praktische Geldratgeber.