Kontokorrent-Kredit

Ein Kontokorrent-Kredit sind Kredite, die von Banken im Rahmen von Bankkonten (Kontokorrent-Konten) gewährt werden. Es handelt sich um die Möglichkeit, das Konto bis zu einer definierten Höhe (Kreditlinie) zu überziehen. Dafür werden Kosten als Kreditzinsen fällig.

Für Kontokorrent-Kredite ist auch die Bezeichnung «Überziehungskredite» geläufig. Kontokorrent-Kredite können in der Regel jederzeit vollständig zurückbezahlt werden (sofern der Kreditnehmer dazu in der Lage ist).

Kontokorrent-Kredite werden im Rahmen von Schweizer Privatkonten (Girokonten) und Firmenkonten angeboten. Auf Schweizer Sparkonten sind keine Kontokorrent-Kredite möglich.

Das häufigste Beispiel eines Kontokorrent-Kredits ist der Dispokredit.

Als Alternative zu Kontokorrent-Krediten bieten sich Geschäftskredite an, die je nach Anbieter auch in Form von Barkrediten ohne ein Bankkonto vergeben werden.

Weitere Informationen:
Geschäftskredite im Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.