upc neue tv box im test

Neue TV-Box von UPC im Test

Die neue «TV Box» vom Kabelnetz-Betreiber UPC ersetzt die «Horizon Box». Telekom-Experte Ralf Beyeler vom unabhängigen Online-Vergleichsdienst moneyland.ch hat die neue Box analysiert und verrät Ihnen, wie die Box im Vergleich mit der Konkurrenz abschneidet.

Die grösste Schweizer Kabelnetz-Betreiberin UPC – oft noch unter dem alten Namen Cablecom geläufig – hat ihre neue TV-Box vorgestellt. Die neue TV-Box heisst einfach «UPC TV Box». Diese löst ab dem 4. Oktober 2018 die bisherige «Horizon Box» ab.

Tausende Stunden aus der Cloud

Die neue «TV-Box» bietet gegenüber der bisherigen Horizon Box viele zusätzliche Funktionen. Die neue Box bezieht TV-Sendungen aus der Cloud. Anders als bei «Horizon» werden keine Sendungen lokal auf der Box gespeichert. Die neue Box läuft wesentlich schneller und ist einfacher zu bedienen. Kunden können neu 2000 Stunden Fernsehprogramm in HD-Auflösung aufzeichnen, bisher waren es nur etwa 90 Stunden. Zudem bietet UPC 7 Tage Replay-TV an.

Die TV-Box ist in den drei Abos «Happy Home 50», «Happy Home 200» und «Happy Home 500» enthalten. Diese Abos kosten mit TV, Internet und einer Festnetz-Flatrate mit Anrufen in alle Schweizer Netze monatlich 99 Franken, 119 Franken beziehungsweise 139 Franken. Ohne Festnetz-Flatrate ist das Abo jeweils 10 Franken pro Monat günstiger. UPC verrechnet eine einmalige Aufschaltgebühr von 99 Franken.

Mehrere Boxen pro Haushalt

Neu erhalten Kunden von UPC mit «Happy Home 200» und «Happy Home 500» bis zu 5 Boxen pro Haushalt, Kunden mit einem Abo «Happy Home 50» bis zu 2 Boxen. Für jede zusätzliche Box verrechnet UPC eine monatliche Gebühr von 5 Franken. Für Neukunden, welche die Zusatzboxen gleichzeitig mit ihrem Abo bestellen, fällt keine einmalige Zusatzgebühr für die Boxen an. Bestehende Kunden, die eine oder mehrere zusätzliche Boxen benötigen, bezahlen eine zusätzliche Auftragspauschale von 99 Franken.

TV-Box für bestehende Kunden

Bestehende Kunden erhalten die Möglichkeit, auf die neue TV-Box zu wechseln. UPC verrechnet dafür eine einmalige Aufschaltgebühr von 99 Franken. UPC betont jedoch, dass in vielen Fällen auf die Aufschaltgebühr verzichtet wird. Genauere Informationen, unter welchen Voraussetzungen die Kunden diese Gebühr nicht bezahlen müssen, gibt UPC leider nicht bekannt. Tipp: Es kann sich für Konsumenten lohnen, mit UPC zu verhandeln.

Fazit von Telekom-Experte Ralf Beyeler

Die neue UPC TV Box ist ein grosser Fortschritt gegenüber der bisherigen Horizon Box. Die alte Box war massiv schlechter als die Boxen von Swisscom, Sunrise und vielen anderen Anbietern.

Als einer der letzten Schweizer Anbieter setzt jetzt auch UPC auf die Cloud. Kunden können somit überall auf ihre aufgezeichneten Sendungen zugreifen. Wenn die Box beschädigt wird, dann sind die Sendungen nicht verloren.

Mit der neuen Box kann UPC nun mit der Konkurrenz mithalten. Es ist jedoch nicht so, dass UPC damit innovative Akzente im Markt setzt. UPC bietet ungefähr das Gleiche wie die Konkurrenz an.

Bei den Kosten für das Gesamtpaket mit TV, Internet und Telefonie bleibt alles beim Alten. Die Preise bleiben unverändert. Preislich ist UPC ungefähr gleich teuer wie Sunrise und einige Franken günstiger als Swisscom. Je nach individuellen Kundenbedürfnissen kann es grössere Unterschiede geben.

Nicht reagiert hat UPC auf das konkurrenzlos günstige Fiber-Angebot, welches Salt im Frühling 2018 lanciert hat. Salt verlangt mit 49.95 Franken für das Komplettpaket mit Internet, TV und Festnetz wesentlich weniger als UPC.

Ausserdem gibt es weitere Angebote für Internet, TV und Festnetz, die ebenfalls deutlich günstiger sind. Ein Beispiel ist das Home-Angebot von Teleboy oder das Angebot von iWay auf dem Stadtzürcher Glasfasernetz kombiniert mit einem TV-Abo von Zattoo. Die genannten Angebote sind bis zu 40 Franken im Monat günstiger.

Schade ist, dass bestehende Kunden in vielen Fällen eine Aufschaltgebühr bezahlen müssen, wenn sie die neue Box nutzen wollen. Es ist unverständlich, weshalb langjährige Kunden gegenüber Neukunden benachteiligt werden.

Weitere Informationen:
TV-Abos im unabhängigen Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.