Securities Lending (SL)

Securities Lending (SL) bezeichnet das Ausleihen von Wertpapieren. In der Schweiz findet dabei kein Eigentümer-Wechsel statt.

Man unterscheidet folgende involvierten Personen: Den Ausleiher (Lender), den Vermittler (Agent) und den Borger (Borrower).

Der Borger schuldet dem Ausleiher eine Kommission und gewährt ihm Sicherheiten. Der Vermittler bezieht einen Teil der Kommission.

Beispiel: Banken leihen sich von ihren Kunden Wertpapiere, um diese als Grundlage für Leerverkäufe (Short Selling) weiterzuverwenden und auf fallende Kurse zu setzen.

Zum Online-Trading-Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.