Taktung

Telekom

Taktung ist ein Fachbegriff aus der Telekom-Branche. Vereinfacht gesagt legt die Taktung fest, wie Anbieter die verrechneten Kosten aufrunden. Der Begriff «Takt» meint hier so viel wie ein Zeitintervall, das in Rechnung gestellt wird. Telekom-Anbieter mit entsprechenden Taktungsregeln können so ihre Einnahmen versteckt erhöhen, ohne dass es viele Kunden bemerken.

Weit verbreitet ist die so genannte «Zeittaktung». Diese ist auch bei Schweizer Telekom-Anbietern verbreitet. Dabei wird die Gesprächsdauer eines Telefonats für die Abrechnung aufgerundet.

Telekom-Anbieter geben die Taktung meistens mit zwei Zahlen an, die durch einen Schrägstrich abgetrennt werden (zum Beispiel im Fall einer «60/1-Taktung»). Die erste Zahl zeigt in der Regel an, wie viele Sekunden im Minimum für den ersten Zeitintervall – den ersten Takt – abgerechnet werden. Die zweite Zahl zeigt an, wie lange die Takte nach dem ersten Takt dauern.

In vielen Fällen kommt bei Schweizer Telekom-Anbietern die Minutentaktung (60/60) zur Anwendung. Das bedeutet, dass jede angefangene Minute voll verrechnet wird. Beispiel: Ein Anruf von 61 Sekunden wird mit einer 60/60-Takung als Anruf mit einer Dauer von 120 Sekunden – also 2 Minuten – verrechnet. Wenn ein Minutenpreis von 8 Rappen verrechnet wird, kostet dieser Anruf also 16 Rappen. Im Fall einer 60/1-Taktung würden hingegen nur 61 Sekunden verrechnet.

Es gilt die Regel: Je kleiner die Taktungsintervalle, desto kundenfreundlicher, da genauer abgerechnet wird. Für den Konsument am günstigsten ist ein Sekundentakt (1/1), bei dem nur die tatsächlich telefonierten Sekunden verrechnet werden. Kundenunfreundlicher ist ein Minutentakt (60/60), bei dem die Gesprächsdauer immer auf die nächsten 60 Sekunden aufgerundet und dann verrechnet wird. Auch für angefangene Minuten zahlen die Kunden in diesem Fall immer den vollen Minutenpreis.

Seltener wird nicht nach Zeit, sondern nach Geldeinheiten (zum Beispiel Rappen) aufgerundet. Man könnte auch von einer «Geldtaktung» sprechen. So rechnet der Schweizer Telekom-Anbieter Swisscom viele Gespräche seit Jahrzehnten im 10-Rappen-Takt ab. Bei einer 10-Rappen-Taktung werden die Gesamtkosten auf die nächsten 10 Rappen aufgerundet. Beispiel: Bei einem Minutenpreis von 4 Rappen kostet ein Anruf von 61 Sekunden ganze 10 Rappen. Insbesondere kurze Anrufe werden damit erheblich teurer.

Last but not least gibt es Telekom-Anbieter, die Telefonate gleichzeitig nach Geldeinheiten und Zeiteinheiten aufrunden und abrechnen.

moneyland.ch berücksichtigt in den Telekom-Vergleichen auch Taktungseffekte. Der Taktungsrechner erlaubt Ihnen zudem die Simulation von verschiedenen Taktungsarten.

Weitere Informationen:
Taktungsrechner
Mobilfunk-Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.