Technischer Zinssatz

Unter dem technischen Zinssatz verstehen Schweizer Finanzfachleute eine Kenngrösse zur Berechnung der zukünftigen Zahlungen in der Schweizer Vorsorge. Dazu gehören Lebensversicherungen und Pensionskassen.

Der technische Zinssatz ist ein so genannter Diskontsatz. Mit diesem Zinssatz werden die zukünftigen Versicherungsleistungen diskontiert, also auf den Wert in der Gegenwart «zurückgerechnet».

Im Fall von Pensionskassen weiss niemand genau, wie gross das Vorsorgekapital in Zukunft sein wird. Das ist abhängig von den zukünftigen Renditen der Vorsorgeanlagen. Diese wiederum sind abhängig von der Entwicklung der Kapitalmärkte, die wenn überhaupt nur ungefähr prognostiziert werden können.

Der technische Zinssatz ist deshalb im Fall von Pensionskassen kein tatsächlicher Zinssatz, sondern wird nur als Bewertungsgrösse verwendet. Je nach Höhe des technischen Zinssatzes variiert das angenommene zukünftige Kapital, das der Vorsorgenehmer bei seiner Versicherung oder der Pensionskasse hat.

Im Fall von Schweizer Lebensversicherungen handelt es sich beim technischen Zinssatz um den Zinssatz, den die Versicherungen ihren Kunden vertraglich für die Zukunft «garantieren».

Dabei legt die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA die maximale Höhe des technischen Zinssatzes fest. Er darf für Lebensversicherungen ausserhalb der beruflichen Vorsorge 60% des rollenden Zehnjahresmittels des Referenzzinssatzes nicht übersteigen. Die Versicherungen sollen ihren Kunden schliesslich keine zu hohen Versprechungen machen, die sie dann später nicht einhalten können.

Der maximale technische FINMA-Zinssatz ist seit Jahren am Sinken. Im Juli 2015 wurden die maximalen technischen Zinssätze für Lebensversicherungen erneut gesenkt. Dabei hat eine Änderung durch die FINMA nur einen Einfluss auf Lebensversicherungsverträge (Policen), die neu abgeschlossen werden.

Für bereits abgeschlossene Policen sind die FINMA-Änderungen hingegen nicht relevant. Der Zinssatz für Versicherungskunden wird nämlich vertraglich im Voraus für die gesamte Laufzeit der Lebensversicherung vereinbart.

Ab 1.1.2016 dürfen die technischen Zinssätze für Lebensversicherungen gemäss FINMA maximal 0.5% (CHF, Policen gegen Einmalprämien), 0.75% (sonstige Policen), 1.25% (EUR) oder 1.5% (USD) betragen.

Weiterführende Information:
Vergleich der Schweizer Lebensversicherungen
Todesfallversicherungen in der Schweiz

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.