Upstream

Telekom

Der Begriff «Upstream» bezeichnet den Prozess beziehungsweise den «Fluss» oder die Richtung der Übertragung von Daten von einem Nutzer hin zum Server. In der Regel wird der Begriff «Upstream» im Zusammenhang mit der Internet-Geschwindigkeit verwendet.

Der Upstream wird in bit/s beziehungsweise in Mbit/s oder Gbit/s angegeben. Der Gegenbegriff zum Upstream ist der Downstream.

Insbesondere für die Nutzung von Cloud-Services oder das Heraufladen von Dateien wie Videos auf YouTube ist eine möglichst hohe Upstream-Geschwindigkeit nützlich.

Viele Telekom-Anbieter bieten in der Schweiz asymmetrische Internet-Abos an. Diese Abos sind ein Nachteil für Kunden, die oft Daten ins Internet übertragen. Denn bei asymmetrischen Internet-Abos ist der Upstream viel langsamer als der Downstream. Einige Telekom-Anbieter offerieren jedoch auch symmetrische Internet-Abos, bei denen die Downstream- und die Upstream-Geschwindigkeit gleich hoch sind.

Weitere Informationen:
Internet-Abos im unabhängigen Schweizer Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.