Warengeld

Warengeld (auch Naturalgeld oder Gebrauchsgeld genannt) bezeichnet ein Zahlungsmittel, das zusätzlich zu seinem Tauschwert immer auch einen inneren Wert (in Form der Ware selber) hat. Beispiele für Warengeld sind Edelmetalle, Salz, Pfefferkörner, Tee, Zigaretten, Alkohol oder Schmuckringe.

Während Warengeld früher weit verbreitet war, spielt es heute eine eher untergeordnete Rolle, da Fiatwährungen in fast allen Lebensbereichen zu den vorherrschenden Zahlungsmitteln geworden sind. Wo Fiatgeld nicht vorhanden oder verboten ist, wird Warengeld aber auch heute noch benutzt (zum Beispiel Zigaretten als Zahlungsmittel in Gefängnissen).

Weiterführende Informationen:
Fiatgeld

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.