Kredite: 11 Tipps, die Sie kennen sollten

Erfahren Sie jetzt die 11 wichtigsten Tipps für die Wahl des richtigen Schweizer Konsumkredits.

Im Umgang mit Krediten können Sie viel falsch machen. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, Kreditfallen zu vermeiden:

  1. Vergleichen Sie die Schweizer Privatkredit-Angebote. Sie können rasch einmal Hunderte von Franken sparen.
     
  2. In der Schweiz sind Online-Kredite am günstigsten. Beachten Sie aber, dass die besten Angebote auch am schwierigsten zu erhalten sind. Es gilt die Faustregel: Je günstiger ein Kredit, desto strenger sind die Kriterien für eine Kreditvergabe.
     
  3. Informieren Sie sich immer vorgängig, ob eine Kreditvergabe mit Ihrer Bonität beim gewünschten Anbieter wahrscheinlich ist und beantragen Sie nur dann einen Kredit. Eine Ablehnung würde nämlich zu einem negativen Eintrag in der ZEK (Schweizer Zentralstelle für Bonitätsinformationen) führen. Ein solcher Eintrag macht es schwieriger, bei anderen Schweizer Anbietern einen Kredit zu erhalten.
     
  4. Beantragen Sie aus demselben Grund bei möglichst wenigen Anbietern einen Kredit (das gilt für ausgefüllte Anträge, nicht für unverbindliche Informationen und Anfragen). Damit vermeiden Sie unnötige Einträge in der Datenbank der ZEK.
     
  5. Die Kosten für einen Kredit können je nach persönlicher Situation des Kunden bei ein- und demselben Anbieter unterschiedlich ausfallen. Der Kreditvergleich von moneyland.ch berechnet die Kostenvorteile für die maximalen effektiven Zinssätze. Entscheiden Sie sich schliesslich auf der Basis der tatsächlichen Angebote der Anbieter.
     
  6. Wählen Sie möglichst kurze Laufzeiten. Je mehr Zeit Sie für die Rückzahlung des Kredits benötigen, desto höher sind die Kosten. Den Effekt können Sie ganz einfach mit dem Kreditrechner nachprüfen.
     
  7. Brauchen Sie wirklich einen Privatkredit? Überlegen Sie vor dem Kauf gut, ob Sie einen Kredit unbedingt benötigen. Ein Kredit ist mit erheblichen Kosten verbunden.
     
  8. Autokauf: Privatkredite sind häufig günstiger als Leasing-Kredite. Noch günstiger ist allerdings immer die direkte kreditlose Bezahlung mit Bargeld.
     
  9. Privatkredit-Anbieter wechseln: Privatkredite lassen sich verhältnismässig einfach kündigen. Anbieter verlangen im Fall einer vorzeitigen Kündigung aber eine Gebühr. In Einzelfällen kann sich ein Wechsel zu einem günstigeren Anbieter aber immer noch lohnen.
     
  10. Wartefrist von einer Woche: Eine Kreditvergabe ist in der Schweiz frühestens nach einer Wartefrist von 14 Tagen möglich. Es gibt keine Sofort-Kredite! Das schreibt das Konsumkredit-Gesetz so vor. Erst nachdem die Wartefrist verstrichen ist, wird Ihnen das Geld überwiesen.
     
  11. Achtung vor unseriösen Anbietern. Im Internet wimmelt es leider vor Kreditbetrügern. Das gilt auch für Social-Media-Kanäle wie Facebook. Nehmen Sie sich vor leeren Versprechungen («Sofort-Kredit») und übertrieben günstigen Angeboten in Acht. Leisten Sie unter keinen Umständen eine Vorauszahlung für einen vermeintlichen Kredit-Vermittler.

Weiterführende Informationen:
Alle Schweizer Kredite im unabhängigen Vergleich
Schweizer Kreditrechner
Was kostet ein Kredit?
Tipps rund ums Autoleasing
Online-Kredite im Vergleich
Was ist ein effektiver Jahreszins?
Konsumkreditgesetz einfach erklärt
Kreditforum: tauschen Sie sich aus

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent über eine Vielzahl von Finanzthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie diverse praktische Hilfestellungen, um sich im täglichen Finanzdschungel zurecht zu finden.

  • Radio 24
  • Radio 1
  • Tages-Anzeiger
  • Cash
  • SRF
  • NZZ
  • Handelszeitung
  • 20 Minuten
  • Bilanz
  • Finews