Assura

Schweizer Krankenkasse

Assura PharMed

Allgemeine Information:

Krankenkassen-Modell «PharMed» der Assura.

Achtung: Mit dem PharMed-Modell verpflichten sich die Versicherten, Medikamente ausschliesslich in Apotheken zu beziehen, die mit der Assura eine Partnerschaft eingegangen sind. Die Auswahl der Apotheken ist stark eingeschränkt.

Assura schneidet als Billigkasse bei der Rückerstattung von Rechnungsbeträgen von allen Schweizer Krankenkassen am schlechtesten ab.

Krankenkassen-Modell:
Hausarzt-Modell: Versicherte sind bei der Wahl eines Hausarzt-Sparmodells verpflichtet, sich zuerst an den definierten Hausarzt zu wenden. Erst danach werden Sie gegebenenfalls an Spezialisten, Therapeuten oder Spitäler weiterverwiesen. Eine Erstkonsultation beim Hausarzt ist nicht nötig bei Notfällen, gynäkologischen Vorsorge-Untersuchungen, Impfungen und augenärztlichen Behandlungen.
Arztwahl:
Die Wahl des Hausarztes ist eingeschränkt auf den definierten Hausarzt, der auf der Ärzteliste von Assura stehen muss.
Medizinische Partner:
Keine Angaben.
Apothekenwahl:
Es gilt eine eingeschränkte Apothekenwahl gemäss der Apothekenliste von Assura PharMed.
Zahlungsmethoden:
Keine Angaben.
Rückerstattungen:
Die durchschnittliche Dauer von Auszahlungen bei Assura beträgt 25 Tage im Fall der Methode Tiers Garant.
Kundenzufriedenheit:
Gesamt    6.4/10 (Genügend)
Allgemeine Zufriedenheit    6.8/10 (Genügend)
Weiterempfehlung    6.9/10 (Genügend)
Freundlichkeit    6.4/10 (Genügend)
Rechnungen: Kulanz    6.0/10 (Genügend)
Rückerstattungen: Dauer    5.7/10 (Genügend)
Kundeninformationen    6.7/10 (Genügend)
Krankenkassen-Reserven:
Die Solvenzquote gibt das Verhältnis der vorhandenen zu den minimalen Krankenkassen-Reserven an und beträgt bei Assura 161% (Aktualisierung 2018, gemäss BAG-Zahlen für 2017). Die vom BAG geforderte Mindestquote beträgt 100%.
Anzahl Versicherte:
Insgesamt sind bei Assura 936'810 Personen in der Grundversicherung (OKP) versichert.
Zusätzlicher Kinder-Rabatt:
Ab dem zweiten Kind gibt es bei Assura zusätzliche Prämienvergünstigungen.
Verwaltungsaufwand:
6.8% (Verhältnis von Verwaltungsaufwand zu risikobereinigten Prämien gemäss BAG).
Verwaltungskosten pro Person:
CHF 156 (gemäss neusten BAG-Zahlen).

Facts

Gründungsjahr
1978
Mitarbeiterzahl
1300
Sprachen
Deutsch, Französisch, Italienisch
Standorte
Pully