auto leasing schweiz

Autoleasing Schweiz: die 10 besten Tipps

Ein neues Auto ist für viele eine überaus emotionale Angelegenheit. Kein Wunder, dass da die Vernunft häufig auf der Strecke bleibt. Die Redaktion von moneyland.ch hat für Sie die wichtigsten Tipps und Informationen rund ums Autoleasing in der Schweiz zusammengestellt.

Mit einer Leasing-Vereinbarung «mieten» Sie das geleaste Auto für eine vereinbarte Laufzeit. Das kostet Sie jeden Monat die vereinbarten Leasingraten. Nach der Laufzeit müssen Sie Ihr Auto wieder zurückgeben – oder können es unter Umständen (zum Beispiel zum Restwert) nachträglich kaufen.

Leasing ist auch bei Schweizer Autofahrern eine beliebte Finanzierungsform. Ein Auto-Leasing ist aber nur nach sorgfältiger Abklärung alternativer Zahlungsmethoden zu empfehlen.

Die Moneyland-Redaktion hat für Sie die wichtigsten Informationen und Kostenfallen zusammengestellt.

1. Barkauf ist Trumpf

Schon bei der Wahl der Finanzierungsform lässt sich gutes Geld sparen. Auch beim Autokauf gilt: «Cash is king». Wer sein Traumauto bar bezahlt, fährt am günstigsten. Zusätzlich kann es bei Barzahlung noch Vergünstigungen durch den Garagisten geben. Wer sich keinen Barkauf leisten kann, hat prinzipiell drei Möglichkeiten: das Auto zu leasen, einen Privatkredit aufzunehmen oder einen Abzahlungsvertrag mit dem Autoverkäufer zu vereinbaren.

Tipp: Kaufen Sie Ihren Wagen wenn möglich mit Bargeld.

2. Das Fahrzeug gehört Ihnen nicht

Beachten Sie, dass Sie mit einem Leasing nicht zum Eigentümer des Autos werden. Wenn nicht eine spezielle Kaufoption in der Leasing-Vereinbarung festgehalten ist, sind Sie nicht dazu berechtigt, das Auto nach dem Laufzeit-Ende zum vertraglich definierten Restwert zu kaufen. Leasing ist nur eine Art «Miete».

Tipp: Wenn Sie das Fahrzeug am Leasing-Ende kaufen möchten, sollten Sie das vertraglich festhalten lassen.

3. Vorzeitige Kündigung

Ein gewichtiger Nachteil eines Auto-Leasing sind die Strafgebühren bei einer frühzeitigen Auflösung. Da werden markante Gebühren fällig.

Tipp: Achten Sie auf die vertraglichen Kündigungsbestimmungen. Verzichten Sie auf ein Autoleasing, wenn Sie eine vorzeitige Kündigung in Betracht ziehen.

4. Laufzeit

Häufig ist ein Leasing erst ab 12 Monaten möglich. Gerade bei längeren Laufzeiten muss man sich bewusst sein, dass man während der ganzen Laufzeit an den Vertrag «geknebelt» ist.

Tipp: Überlegen Sie sich gut, ob Sie ein Autoleasing wirklich in Anspruch nehmen möchten. Sie binden sich für die gesamte vereinbarte Vertragsdauer.

5. Vollkasko-Versicherung

Ein gewichtiger Nachteil beim Auto-Leasing für Neuwagen ist die generelle Pflicht, eine Vollkasko-Versicherung abzuschliessen. Vollkasko-Versicherungen sind aber eine teure Angelegenheit und längst nicht bei jedem Auto zu empfehlen.

Tipp: Beachten Sie, dass eine teure Vollkasko-Versicherung Ihr Portemonnaie mit zusätzlichen Prämien belastet.

6. Vertragliche Zusatz-Verpflichtungen

Ein Auto-Leasing geht mit einer Reihe von zusätzlichen Verpflichtungen einher. Dazu gehören etwa die vorgeschriebene Art und Häufigkeit des Services, der nur bei den definierten Garagen erlaubt ist. Die Vorschriften können eine Reihe von weiteren Bereichen betreffen, zum Beispiel dass Sie mit dem geleasten Auto nicht ins Ausland fahren dürfen.

Tipp: Lesen Sie auf jeden Fall das Kleingedruckte, bevor Sie sich für ein Leasing entscheiden.

7. Kein Steuerabzug

Die Leasingkosten können in der Schweizer Steuererklärung für Privatpersonen nicht in Abzug gebracht werden – im Gegensatz etwa zu einem Privatkredit.

Tipp: Die Zinsen eines Konsumkredits lassen sich im Gegensatz zu den Leasingkosten in der Steuererklärung anrechnen.

8. Ein Auto-Leasing ist teuer.

Die Kosten werden von vielen Leasing-Nehmern unterschätzt. Der Leasing-Rechner von moneyland.ch zeigt Ihnen auf, wie teuer Sie ein Autoleasing in der Schweiz tatsächlich zu stehen kommt.

Beispiel: Bei einem effektiven Jahreszinssatz von 5%, einem Auto-Kaufpreis von 40'000 Franken, einer Anzahlung von 3000 Franken und einem Restwert nach einer Laufzeit von 3 Jahren von 16'000 Franken kostet das Leasing jeden Monat 690.70 Franken. Insgesamt fallen damit nach 3 Jahren rund 27'865 Franken an. Und das, ohne dass Ihnen das Auto gehört!

Wenn Sie das Auto nach der Laufzeit von 3 Jahren zum Restwert kaufen, zahlen Sie insgesamt rund 43'865 Franken. Die Leasingkosten betragen also netto rund 3865 Franken. Zusätzlich kommen noch weitere direkte und indirekte Kosten dazu, darunter Versicherungskosten.

Tipp: Vor einem Leasing-Abschluss müssen Sie sich unbedingt der Kosten bewusst sein, die auf Sie zukommen.

9. Eine Finanzierung per Barkredit günstiger als ein Autoleasing

Die Privatkredit-Kosten können mit einer soliden Bonität rasch einmal günstiger sein als das Total der Autoleasing-Kosten. Im Vergleich zum obigen Kostenbeispiel via Autoleasing kommen Sie mit einem Privatkredit mit einem effektiven Zinssatz von 5.9% günstiger.

So zahlen Sie für den Kreditbetrag von 37'000 Franken (Kaufpreis von 40'000 Franken minus die Anzahlung von 3000 Franken) für eine Laufzeit von 3 Jahren Kreditkosten von rund 3368 Franken. Das sind rund 500 Franken weniger als mit dem Autoleasing (unter der Voraussetzung, dass Ihnen der Garagist das Auto zum Restwert verkauft). Das Beispiel können Sie selbst mit dem Rechner «Kredit oder Leasing?» nachrechnen.

Fast noch wichtiger als die Kosten sind aber weitere Vorteile eines Kredits gegenüber einem Leasing. Dazu gehört der Umstand, dass Ihnen das Auto via Barkredit gehört, während Sie mit einem Leasing kein Eigentümer des Autos sind. Wenn Sie das Auto mit einem Konsumkredit erworben haben, können Sie das Auto zum Marktpreis verkaufen – wann immer Sie möchten. Kommt hinzu, dass mit einem Leasing zahlreiche Verpflichtungen verbunden sind, die Sie mit einem Barkredit nicht haben. Zudem lassen sich die Kreditzinsen von den Steuern abziehen.

Tipp: Die Kreditzinsen variieren von Anbieter zu Anbieter markant. Ein Kreditvergleich lohnt sich.

10. Fragen Sie nach, wenn Sie unsicher sind

Es geht schliesslich um viel Geld.

Tipp: Sie können uns Ihre Autoleasing-Offerte auch zustellen auf info«at»moneyland.ch, wenn Sie bezüglich der anfallenden Kosten unsicher sind. Wir helfen Ihnen wenn möglich gerne weiter.

Hilfreiche weitere Informationen:
Rechner: Leasing oder Kredit?
Autoleasing-Rechner
Kredit-Rechner
Kreditvergleich
Was ist ein Restwert?

Über das Moneyland-Magazin

Das Moneyland-Magazin informiert Sie kompetent und unabhängig über eine Vielzahl von Finanz- und Geldthemen. Neben Hintergrundartikeln und Interviews mit Experten finden Sie zahlreiche praktische Geldratgeber.