Bonusschutz

Der Begriff Bonusschutz ist bei Schweizer Fahrzeugversicherungen verbreitet. Der Bonusschutz verhindert in der Regel, dass die versicherte Person nach einem Schadenfall gemäss Bonus-Malus-System eine Bonusstufe zurückgestuft wird. Damit garantiert der Bonusschutz, dass die Versicherungsprämie gleich günstig bleibt oder nur unbedeutend teurer wird.

Ein Bonusschutz lässt sich als Versicherungszusatz zur Basisdeckung von Auto- und Motorradversicherungen abschliessen. Manche Versicherungsgesellschaften bieten den Bonusschutz auch in der Basisdeckung an.

Bei manchen Versicherungen ist ein Bonusschutz nur für Versicherte erhältlich, die bereits jahrelang unfallfrei gefahren sind und damit bereits eine vorteilhafte Bonusstufe im Bonus-Malus-System erreicht haben.

Andere Autoversicherungen sind kulanter und gewähren den Bonusschutz auch für jüngere Lenker ohne grosse Fahrpraxis – üblicherweise gegen einen entsprechenden Aufpreis.

Ein Bonusschutz kann sich durchaus lohnen, da die Versicherungsprämie nach einem Schadenfall markant ansteigen kann.

Eine alternative Möglichkeit zum Bonusschutz besteht darin, den Schaden selber zu übernehmen, um eine Rückstufung und damit eine höhere Prämie zu verhindern.

Weitere Informationen:
Autoversicherungen im Vergleich
Was ist eine Vollkasko-Versicherung?
Was bedeutet Kollisionskasko?
Parkschaden einfach erklärt

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.