fitbit pay schweiz fragen antworten faq
Telekom

Fitbit Pay in der Schweiz: Fragen und Antworten

15. November 2022 - Ralf Beyeler

Im folgenden Ratgeber-Artikel beantwortet Ihnen der unabhängige Online-Vergleichsdienst moneyland.ch die wichtigsten Fragen rund um Fitbit Pay in der Schweiz.

Fitbit Pay ist das Mobile-Zahlungssystem des Fitness-Tracker-Anbieters Fitbit. Es gibt kompatible Uhren und Fitness-Tracker. Seit Oktober 2017 gibt es das System in der Schweiz. Im Folgenden beantworten wir für Sie die wichtigsten Fragen.

1. Wie kann ich mit Fitbit Pay bezahlen?

Einfach den Knopf Ihres Fitbit-Geräts 2 Sekunden lang drücken, PIN eingeben und das Gerät ans Bezahlterminal halten. Der NFC-Chip Ihres Fitbit-Geräts erledigt den Rest.

2. Mit welchen Fitbit-Modellen funktioniert Fitbit Pay?

Fitbit Pay funktioniert mit gewissen Modellen von Fitbit Charge, Fitbit Ionic, Fitbit Sense und Fitbit Versa. 

Tipp: Auf der Rückseite der Fitbit-Uhr oder des Trackers hat es einen rund um den Herzfrequenzsensor herumlaufenden Text. Wird in diesem «Fitbit Pay» erwähnt, ist das Modell Fitbit-Pay-kompatibel.

3. Muss ich Zahlungen mit Fitbit Pay verifizieren?

Sie müssen mindestens einmal am Tag einen vierstelligen PIN-Code eingeben, um Ihr Fitbit-Gerät zu entsperren. Aktiviert werden muss Ihr Gerät auch bei der ersten Zahlung, nachdem Sie das Fitbit-Gerät an Ihrem Handgelenk festgemacht haben. Unter Umständen müssen Sie auch die einzelnen Zahlungen mit Ihrem Code autorisieren.

4. Was sind die Voraussetzungen für Fitbit Pay?

Sie brauchen eine Kreditkarte von einer Firma, die sich am Fitbit-Pay-Programm beteiligt. Ausserdem brauchen Sie ein NFC-kompatibles Fitbit-Gerät sowie ein Smartphone oder Tablet für die erstmalige Registrierung und Konfiguration der Fitbit-Pay-App.

iPhones sind ab iPhone 6 einsetzbar. Ausserdem funktioniert es mit den meisten Samsung-Galaxy-Handys und vielen anderen Android Smartphones.

5. Mit welchen Karten kann ich bezahlen?

In der Schweiz funktioniert Fitbit Pay mit Visa- und Mastercard-Karten von folgenden Anbietern: Bonuscard, Cembra Money Bank, Cornèrcard, Migros-Bank, Postfinance, Raiffeisen, Swiss Bankers (Mastercard Prepaid-Karten), UBS und Viseca (darunter Kantonalbanken, Regionalbanken und Valiant).

Ausserdem sind auch ausländische Karten, die in der Schweiz häufig gebraucht werden, kompatibel. Dazu gehören Revolut und Wise.

Tipp: Im Kreditkarten- und Prepaidkarten-Vergleich von moneyland.ch finden Sie ganz einfach heraus, welche Karten Fitbit Pay anbieten. Wählen Sie unter «Dienstleistungen» das Filterkriterium «Fitbit Pay».

6. Gibt es eine Limite für das Bezahlen mit Fitbit Pay?

Es gelten dieselben Einkaufslimiten wie bei Ihrer hinterlegten Kredit- oder Prepaidkarte.

7. Wo kann ich mit Fitbit Pay bezahlen?

Fitbit Pay kann überall eingesetzt werden, wo kontaktloses Bezahlen möglich ist. Das ist an allen Terminals mit einem Symbol für kontaktloses Bezahlen der Fall. Also in der Schweiz und in Europa in sehr vielen Geschäften.

8. Welche Gebühren fallen an, wenn ich mit Fitbit Pay bezahle?

Die Gebühren sind gleich hoch wie beim Bezahlen mit der hinterlegten Bezahlkarte. Es fallen neben den Kartengebühren keine Extra-Gebühren an.

9. Wie teuer ist das Bezahlen in Fremdwährungen?

Bearbeitungsgebühren und Wechselkurskosten variieren je nach Kartenherausgeber. Erkunden Sie sich vor dem ersten Auslandeinsatz Ihrer Fitbit-Uhr über die Gebühren. Je nach Karte und Fremdwährung können die Fremdwährungskosten insgesamt rasch einmal 2 bis 4 Prozent oder mehr betragen.

10. Kann ich Bonuspunkte, Flugmeilen oder Cashback-Gutschriften sammeln, wenn ich mit Fitbit Pay bezahle?

Bei Bezahlungen mit Fitbit Pay können Sie dieselben Punkte sammeln und auch die gleichen Vorteile geniessen wie beim Bezahlen mit Ihrer Kredit- oder Prepaidkarte.

11. Wie sicher ist Fitbit Pay?

Die Sicherheit von Fitbit Pay basiert auf einem sogenannten Token (eine verschlüsselte, digitale Kopie Ihrer Kreditkarte). Nur die Kartenfirmen können diesen virtuellen Token Ihrer Kreditkarte zuordnen.

Der Händler erhält nur den virtuellen Token. So ist kein Rückschluss auf Ihre Kreditkarte möglich. Die Kartenfirma gewährt bei Fitbit Pay denselben Betrugsschutz wie bei der Zahlung mit einer Kredit- oder Prepaidkarte.

12. Wie gut ist der Datenschutz bei Fitbit Pay?

In der Fitbit-App werden die letzten 3 Transaktionen aufgeführt. Fitbit hat keine Einsicht in diese Daten. Nur die Kreditkarten-Herausgeber können vom lokal gespeicherten Token auf Ihre Kreditkarte und damit auf Ihren Bezahlverlauf schliessen.

13. Was, wenn ich mein Gerät verliere?

Beim Verlust Ihres Fitbit-Geräts können Sie über die Smartphone-App Ihre hinterlegte Kreditkarte aus der Fitbit-App entfernen.

Verlieren Sie sowohl das Fitbit-Gerät als auch Ihr Smartphone, können Sie sich unter Fitbit.com anmelden, um die hinterlegten Kreditkarten zu entfernen.

Dieses Vorgehen sperrt nur die Zahlung mit Fitbit Pay. Sie können weiterhin noch mit Ihrer Kreditkarte bezahlen.

14. Welches sind die Vorteile von Fitbit Pay?

Gerade für Sportler kann Fitbit Pay praktisch sein. So können Sie nach dem Workout ohne Portemonnaie einen Iso-Drink kaufen. Sie müssen auch Ihr Smartphone nicht dabeihaben.

15. Welches sind die Nachteile von Fitbit Pay?

Fitbit Pay ist nur mit einer begrenzten Anzahl von Geräten kompatibel. Ausserdem müssen Sie eine kompatible Kredit- oder Prepaidkarte haben, um Fitbit Pay nutzen zu können. Bei Bezahlungen im Ausland kommen je nach Kartenherausgeber hohe Gebühren hinzu.

16. Wie wichtig ist Fitbit Pay in der Schweiz?

Fitbit Pay wird in der Schweiz noch kaum gebraucht. Andere mobile Zahlungssysteme wie Twint oder auch Apple Pay sind populärer.

Weitere Infos:
Kreditkarten und Prepaidkarten im interaktiven Vergleich

Jetzt gratis anfordern

Günstige Bankkonten mit Karte

Kostenloses Bankkonto

Yuh

  • Keine Konto-Gebühren

  • Bankpartner: Swissquote & Postfinance

  • CHF 20 Trading-Credit mit Code «YUHMONEYLAND»

Schweizer Digitalbank

Alpian

  • Multiwährungskonto mit Visa-Karte (CHF, EUR, USD, GBP)

  • Günstige Fremdwährungskurse

  • CHF 100 Willkommensbonus

Online-Privatkonto

UBS key4

  • 50 KeyClub-Punkte als Willkommensgeschenk

  • Online-Privatkonto mit Debitkarte

Schweizer Bankpakete im Vergleich

Finden Sie jetzt das günstigste Bankangebot

Jetzt vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Jetzt gratis anfordern

Führende Kreditkarten

Gratis-Kreditkarte

Swisscard Cashback Cards Amex

  • Ohne Jahresgebühren

  • Kartenduo Amex & Visa/Mastercard

  • Mit Cashback

Gratis-Kreditkarte

Migros Cumulus Kreditkarte Visa

  • Ohne Jahresgebühren

  • Mit Cumulus-Punkten

  • Ohne Fremdwährungsgebühren

Experte Ralf Beyeler
Ralf Beyeler ist Telekom- und Geld-Experte bei moneyland.ch.
Kostenlos anmelden

Newsletter

Jetzt gratis anmelden
Mehr als 3 Millionen analysierte Daten

Alle Vergleiche auf einen Blick

Jetzt kostenlos vergleichen