mysportsgo upc eishockey analyse

«MySports Go» von UPC unter der Lupe

Ab sofort sind Schweizer Eishockeyspiele auch über den Streaming-Dienst «MySports Go» von UPC verfügbar. Ralf Beyeler vom unabhängigen Online-Vergleichsdienst moneyland.ch hat das neue Angebot von UPC unter die Lupe genommen.

2016 hat UPC in Zusammenarbeit mit anderen Kabelnetz-Betreibern wie Quickline das Sportangebot «MySports» gegründet. Seit Herbst 2017 laufen Schweizer Eishockeyspiele der «National League» (der früheren Nationalliga A) und «Swiss League» (der früheren Nationalliga B) auf «MySports». Seither können Swisscom-TV- und Sunrise-TV-Kunden keine Schweizer Eishockeyspiele mehr schauen.

«MySports Go» nur mit «Sky Sport»

Pünktlich zur neuen Saison gibt es «MySports» nun auch als Streaming-Dienst «MySports Go» für 29.90 Franken im Monat. Allerdings gibt es «MySports Go» nur im Paket mit dem Sportangebot «Sky Sport».

Sky Sport kostet im Monat 19.90 Franken. Insgesamt bezahlt der Kunde, der die Eishockeyspiele via «MySports Go» schauen möchte, 49.80 Franken pro Monat.

Im Rahmen eines Einführungsangebots wird Kunden für «MySports Go» und «Sky Sport» nur 29.90 Franken im Monat verrechnet, sofern sie sich bis zum 31. Dezember 2018 anmelden.

Ausserdem gibt es auch einen Tagespass für «Sky Sport» und «MySports Go» für insgesamt 14.90 Franken pro Tag.

Wie bei Streaming-Diensten üblich gibt es keine langen Mindestlaufzeiten und keine Kündigungsfristen. Das ist auch beim «Eishockey-Netflix» des Kabelnetz-Betreibers UPC so.

Kunden können «MySports Go» und «SkySport» via App für Smartphone, Tablet, Smart-TV-Geräte, Android-TV-Geräte, Apple-TV und den Computer empfangen. Die Eishockeyspiele von «MySports Go» sind nicht über die TV-Boxen von Swisscom und Sunrise verfügbar.

Zweites Eishockey-Streaming-Angebot nach «YUU»

Bereits Anfang September 2018 hat der zweitgrösste Schweizer Kabelnetz-Betreiber Quickline mit «YUU» eine App für die Eishockey-Spiele lanciert. «MySports Go» ist damit das zweite vergleichbare Angebot auf dem Schweizer Markt.

Fazit von Ralf Beyeler, Telekom-Experte von moneyland.ch

Jetzt kommt Bewegung in das Sport-Fernsehen. Nach Quickline bietet nun auch UPC ein eigenes Streaming-Angebot mit Eishockeyspielen an. Es ist zu begrüssen, dass Kunden nun endlich die Eishockey-Spiele auch auf dem TV-Gerät schauen können. Allerdings ist das Angebot für Eishockey-Fans noch sehr teuer.

Wenig kundenfreundlich ist, dass Kunden mit einer Swisscom-TV- und Sunrise-TV-Box vom Angebot ausgeschlossen sind. Immerhin können solche Kunden in vielen Fällen über eine App direkt auf dem TV-Gerät die Eishockey-Spiele schauen. Ansonsten ist eine Apple-TV-Box eine Alternative.

Der Preisvergleich mit «YUU» von Quickline zeigt klar, dass «YUU» wesentlich günstiger ist. Das Paket kostet 19.90 Franken im Monat. Im Rahmen eines Sonderangebots mit einem Cumulus-Bon sogar nur 5 Franken für die ersten zwei Monate. Allerdings ist bei «YUU» auch wesentlich weniger Sport dabei als beim «MySports Go»-Paket.

Das neue Streaming-Angebot von UPC kommt dem Eingeständnis gleich, dass die bisherige MySports-Strategie gescheitert ist. Es ist UPC und ihren Partnern im ersten Jahr nicht gelungen, viele neue Kunden für MySports zu gewinnen. Die Kabelnetz-Betreiber haben sich verspekuliert und konnten mit Eishockey nicht genügend Kunden von Swisscom & Co. zum Wechseln bewegen. Um die teuren Eishockey-Rechte besser refinanzieren zu können, werden die Spiele jetzt auch gestreamt.

Weitere Infos:
TV-Abos unabhängig vergleichen

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.