salt lanciert neue handy abos 2019 analyse moneyland ch beyeler

Salt lanciert neue Handy-Abos

Salt überarbeitet ihre Mobilfunk-Abos. Ralf Beyeler, Telekom-Experte vom unabhängigen Online-Vergleichsdienst moneyland.ch, hat die neuen Angebote analysiert.

Ab dem 18. März 2019 sind die neuen Mobilfunk-Abos von Salt für Neukunden erhältlich. Die fünf Abos «Start», «Basic», «Swiss», «Europe» und «World» ersetzen die bisherigen Abos «Plus Start», «Plus Basic», «Plus Swiss», «Plus Europe» und «Plus World». Für bestehende Kunden ändert sich nichts. Bestehende Kunden, die ihren Vertrag verlängern, können allerdings ebenfalls auf eines der neuen Abos wechseln.

Salt Start

Gegenüber dem bisherigen Angebot «Plus Start» von Salt gibt es wenig Änderungen: Wie bisher erhalten die Kunden monatlich 1.5 GB Datenvolumen für die Internet-Nutzung in der Schweiz, 30 Gesprächsminuten für Anrufe ins Festnetz und auf fremde Mobilfunknetze sowie eine Flatrate für Anrufe zu anderen Salt-Kunden. Der Preis des Abos erhöht sich um 95 Rappen auf 19.95 Franken im Monat.

Salt Basic

Gegenüber dem bisherigen «Plus Basic»-Angebot hat Salt das enthaltene Datenvolumen für die Internet-Nutzung in der Schweiz von 3 GB auf 5 GB pro Monat erhöht. Wie bisher erhalten die Kunden eine Flatrate für Telefongespräche in alle Schweizer Netze. Die Grundgebühr des Abos «Salt Basic» beträgt neu 34.95 Franken im Monat. Das sind etwa 4 Franken weniger als bisher.

Salt Swiss

Gegenüber dem bisherigen Angebot «Plus Swiss» hat Salt die im Abo enthaltenen Inklusiv-Roaming-Leistungen aufgestockt. Die Kunden erhalten neu monatlich 500 MB Daten-Roaming für die Internet-Nutzung in der EU und in den USA (bisher waren es 200 MB). Neu sind auch 60 Gesprächsminuten pro Monat für Anrufe im Ausland enthalten. Wie bisher erhalten die Kunden eine Flatrate für die unlimitierte Internet-Nutzung in der Schweiz sowie eine Flatrate für Anrufe in alle Schweizer Netze. Die Grundgebühr beträgt neu 59.95 Franken, das sind 95 Rappen mehr als bisher.

Salt Europe

Gegenüber dem bisherigen Angebot «Plus Europe», das erst im Februar 2019 lanciert worden ist, haben sich die Konditionen nicht geändert.

Salt World

Gegenüber dem bisherigen Abo «Plus World» gibt es einige Änderungen: So erhalten Salt-Kunden neu eine Flatrate für die Internet-Nutzung in Europa und den USA. Bisher beinhaltete das Angebot nur 5 GB Daten-Roaming in Europa und den USA pro Monat. Die Grundgebühr des Abos beträgt neu 119.95 Franken, das sind rund 59 Franken weniger als bisher. Das entspricht einer Preissenkung von 33 Prozent.

Verschlechtert haben sich die Bedingungen für das Roaming ausserhalb Europas und der USA: Konnten die Kunden bisher in etwa 160 weiteren Ländern unlimitiert telefonieren, so erhalten die Kunden monatlich nur 100 Freiminuten für Gespräche in 120 Ländern. Das im Abo enthaltene Daten-Roaming-Volumen von 1 GB pro Monat in weiteren Ländern bleibt gleich, ist allerdings nur noch in 120 statt wie bisher in 160 Ländern gültig.

Drei Abos mit Jugendrabatt

Die drei Abos Basic, Swiss und Europe gibt es für Kunden unter 30 Jahren auch in einer Version mit Jugendrabatt. Die Abos sind für Kunden unter 30 Jahren jeweils 10 Franken im Monat günstiger.

Vergleich mit Konkurrenz-Angeboten

Salt Swiss im Vergleich zur Konkurrenz

Ähnliche Angebote wie das Salt-Abo «Swiss» sind «Wingo» und «Yallo Fat». Bei der Swisscom-Marke Wingo erhält man für maximal 55 Franken im Monat eine Flatrate für Anrufe und Internet in der Schweiz und 1 GB Daten-Roaming in Europa. Bei «Yallo Fat» gibt es für 58 Franken 200 MB Daten-Roaming in Europa und ebenfalls eine Flatrate für Anrufe und Internet in der Schweiz.

«Swiss» von Salt bietet mit 500 MB mehr Daten-Roaming als Yallo, jedoch nur halb so viel Daten-Roaming wie Wingo. Von den drei genannten Angeboten beinhaltet nur das Angebot von Salt Sprach-Roaming, und zwar 60 Minuten pro Monat in Europa und den USA. Alle drei genannten Angebote gibt es von Zeit zu Zeit als Promotionsangebote mit erheblichen Rabatten. Welches der Angebote ohne Berücksichtigung von Rabatten am besten abschneidet, kommt ganz auf das Bedürfnis der Kunden an. Es gibt keinen klaren Sieger.

Salt Europe im Vergleich zur Konkurrenz

Ähnliche Angebote wie «Europe» von Salt sind das neue Abo «inOne mobile go» von Swisscom sowie das vor zwei Wochen aktualisierte Abo «Freedom europe & US» von Sunrise. Sowohl Swisscom wie Sunrise bewerben das Abo bezüglich Daten-Roaming als «unlimitiert», obwohl effektiv «nur» 40 GB Daten-Roaming inklusive sind. Die Grundgebühr des Swisscom-Abos beträgt 80 Franken, diejenige des Sunrise-Abos 130 Franken.

Das Abo «Europe» von Salt ist mit 89.95 Franken etwas teurer als das Abo von Swisscom. Allerdings bietet einzig das Salt-Abo eine echte Flatrate ohne Drosselung. Sowohl bei Salt wie auch bei Sunrise ist auch das Roaming in den USA inklusive. Die Kunden können ausserdem aus der Schweiz ins Ausland telefonieren. Bei Swisscom müssen die Kunden dafür kostenpflichtige Zusatzpakete kaufen.

Salt World im Vergleich zur Konkurrenz

Einzig das «inOne mobile premium» von Swisscom ist mit dem Abo «World» von Salt vergleichbar. Das Angebot von Salt ist dabei 80 Franken pro Monat günstiger als das Swisscom-Abo. Neben dem Preis punktet Salt mit einer unlimitierten Flatrate, während die Swisscom ihre Flatrate auf 100 GB in Europa beschränkt. Für Kunden, die ausserhalb Europas und den USA unterwegs sind, enthält das Abo von Swisscom mehr Leistungen: Zum Beispiel 10 GB Daten-Roaming und unlimitiertes Telefonieren in Ländern wie Brasilien, Neuseeland oder Thailand. Das Abo «World» von Salt ist zwar günstiger, enthält aber ausserhalb Europas und den USA deutlich weniger Leistungen als das Abo von Swisscom.

Fazit von Ralf Beyeler, Telekom-Experte von moneyland.ch

Für viele Kunden dürfte insbesondere die Erhöhung der Roaming-Inklusivleistung im Abo «Salt Swiss» interessant sein. Neu sind 500 MB Daten-Roaming pro Monat und zudem Telefonate im Ausland für eine Gesprächszeit von 60 Minuten pro Monat inklusive. Das dürfte die Sunrise-Billigmarke Yallo unter Druck setzen. In ihrem Abo «Yallo Fat» sind nur 200 MB Daten-Roaming pro Monat inklusive, aber kein Sprach-Roaming. Auch Swisscom kommt unter Druck und wird mit ihrem Billigangebot «Wingo» wohl bald auch einige Roaming-Minuten spendieren.

Insgesamt sind die neuen Handy-Abos von Salt aber keine Revolution. Es handelt sich im Grossen und Ganzen um kleinere Anpassungen der bisherigen Handy-Abos. Je nach Nutzungsverhalten sind unterschiedliche Abos am günstigsten – ein Vergleich der Handy-Abos auf moneyland.ch ist daher sinnvoll. Kunden sollten aber auch laufende Promotionsangebote genau prüfen.

Weitere Informationen:
Handy-Abos im grosse interaktiven Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.