Variable Hypothek

Beim Schweizer Hypothekarmodell der variablen Hypothek orientiert sich der Zinssatz am allgemeinen Zinsniveau.

Oft ist aber nicht transparent nachzuvollziehen, wie genau die Zinssätze für variable Hypotheken berechnet werden. In den letzten Jahren hatten Anstiege und Senkungen des Schweizer Zinsniveaus keine Auswirkungen auf die Höhe von variablen Hypotheken der Schweiz. Der Name «variable Hypothek» ist insofern irreführend.

In der Regel wird im Fall einer variablen Hypothek keine feste Laufzeit vereinbart. Die entsprechenden Zinssätze für variable Hypotheken sind im Hypothekenvergleich von moneyland.ch abrufbar.

Die variable Hypothek zeichnet sich durch eine grosse Flexibilität aus: Im Gegensatz zu anderen Hypothekarmodellen kann sie mit einer verhältnismässig kurzen Kündigungsfrist von 3 oder 6 Monaten ohne Strafgebühr aufgelöst werden.

Diese Flexibilität ist jedoch nicht gratis: Im Vergleich zu Fest-Hypotheken oder Libor-Hypotheken sind variable Hypotheken von Schweizer Banken und Versicherungen meistens markant teurer.

Weitere Informationen:
Hypotheken im Vergleich
Variable Hypotheken im Vergleich
Was ist eine Libor-Hypothek?
Was ist eine Festhypothek?

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.