cembra money bank kreditkarten samsung pay moneyland ch

Cembra Money Bank unterstützt Samsung Pay

Ab Februar 2018 können Kunden mit ausgewählten Kreditkarten der Karten-Herausgeberin Cembra Money Bank neu auch mit Samsung Pay bezahlen.

Ab Februar 2018 können Kunden, die eine Kreditkarte des Kartenherausgebers Cembra Money Bank nutzen, mit Samsung Pay bezahlen. Dies gilt für die Kreditkarten Cembra Mastercard, Cosy Mastercard Conforama, Fnac Mastercard und TCS Mastercard.

Nicht unterstützt wird jedoch die beliebteste Kreditkarte der Cembra Money Bank, die in Zusammenarbeit mit der Migros herausgegebene Cumulus Mastercard. Die Migros erklärt gegenüber moneyland.ch, dass die Leistungen und Gebühren der einzelnen Kreditkarten-Produkte in Absprache mit den jeweiligen Partnern festgelegt werden. Ausserdem weist die Migros darauf hin, dass die Kunden die Cumulus Mastercard in der Migros-App hinterlegen können und damit in den Migros-Filialen mit dem Smartphone bezahlen können.

Die Cembra Money Bank erklärt auf Anfrage von moneyland.ch, dass Apple Pay derzeit nicht unterstützt wird. Man beobachte jedoch die Marktentwicklung und prüfe regelmässig, ob neue Dienste angeboten werden sollen.

Samsung Pay funktioniert mit zahlreichen neueren Smartphones von Samsung. Statt mit einer Karte oder mit Bargeld verwenden die Konsumenten ganz einfach das Smartphone zum Bezahlen.

Mehrere Schweizer Kreditkarten unterstützen bereits Samsung Pay und Apple Pay. Dazu gehören Kreditkarten der Herausgeber Cornèrcard, Bonuscard und Swiss Bankers. Auch einige Kreditkarten von Swisscard – darunter die «Swiss Miles & More»-Karten – sind mit Samsung Pay und Apple Pay kompatibel. Im unabhängigen Kreditkartenvergleich auf moneyland.ch können Sie über die Filterkriterien alle Kreditkarten anzeigen lassen, welche Samsung Pay und Apple Pay unterstützen.

Fazit von Ralf Beyeler vom Vergleichsdienst moneyland.ch

«Die Entwicklung, dass immer mehr Schweizer Kartenherausgeber Samsung Pay und Apple Pay unterstützen, ist zu begrüssen», so Telecom-Experte Ralf Beyeler. Dann können Kunden selbst entscheiden, welches Mobile-Payment-System sie einsetzen wollen.

«Weniger begrüssenswert ist die Strategie der Migros», so das Urteil von Beyeler. Cumulus-Mastercard-Kunden können zwar mit dem Smartphone bezahlen, wenn sie die Cumulus-Kreditkarte in der Migros-App hinterlegen. Aber das Bezahlen ausserhalb der Migros-Filialen ist damit nicht möglich.

Auch Twint akzeptiert die Migros als Zahlungsmittel vorerst nur in der Migros-App. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Migros möglichst viele Kunden zur Nutzung ihrer Migros-App bewegen möchte. «Kundenfreundlicher wäre es allerdings, wenn Migros ihren Kunden die Wahlfreiheit lassen würde», so Beyeler.

Weitere Informationen:
Kreditkarten im Vergleich

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.