Gatekeeper

Der Begriff «Gatekeeper» (englisch für «Pförtner») hat sich im Bereich der Krankenversicherungen etabliert als Fachbegriff für die erste Anlaufstelle bei Gesundheitsfragen. Im Rahmen der Managed-Care-Sparmodelle ist es die Aufgabe des Gatekeepers, erste Abklärungen durchzuführen und den Versicherten gegebenenfalls an Spezialisten oder Spitäler weiter zu verweisen.

Im Schweizer Hausarzt-Modell fungiert der definierte Hausarzt als Gatekeeper, im HMO-Modell sind es die Ärzte der zugelassenen HMO-Gesundheitszentren, im Apotheken-Modell die beratenden Fachkräfte der Partner-Apotheken der Krankenkasse, im Telmed-Modell schliesslich die Fachkräfte der medizinischen Hotline.

Achtung: Wenn die Versicherten direkt einen Spezialisten oder Spital aufsuchen, ohne vorher den Gatekeeper konsultiert zu haben, übernimmt die Krankenkasse die Gesundheitskosten nicht. Ausnahmen von dieser Regel betreffen Notfälle sowie Behandlungen von Kinder-, Frauen-, Augen- und Zahnärzten, die in der Regel direkt konsultiert werden können.

Weitere Informationen:
Vergleich der Krankenkassenprämien
Was heisst Managed Care?

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 70 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.