Mobilfunknetz

Telekom

Mobilfunknetze ermöglichen es, mit einem tragbaren Gerät wie einem Handy oder Smartphone mit anderen Personen zu kommunizieren. Dazu ist keine Kabelverbindung notwendig. Über eine Mobilfunk-Basisstation mit einer Antenne gelangen die Signale über die Luft zum Kunden. Es gibt verschiedene Mobilfunk-Technologien: Derzeit sind GSM-Netze, 3G- (UMTS-) und 4G-Netze weit verbreitet.

In der Schweiz betreiben nur die drei Mobilfunknetz-Betreiber Swisscom, Sunrise und Salt ein eigenes Mobilfunknetz. Alle drei Anbieter verfügen über ein GSM-Netz, ein 3G-Netz sowie ein 4G-Netz.

Schweizer 5G-Netze stehen in den Startlöchern. Im Jahr 2020 möchten Swisscom und Sunrise ihr GSM-Netz abschalten.

Andere Telekom-Anbieter wie UPC können sich bei den vorhandenen Mobilfunknetzen einmieten. So nutzte zum Beispiel UPC bis 2018 das Netz von Salt; ab 2019 mietet sich UPC in das Swisscom-Netz ein.

Mobilfunknetz-Betreiber vermarkten ihre Angebote unter verschiedenen Markennamen. Bei einigen Angeboten nutzen die Netzbetreiber bekannte Marken wie M-Budget, Coop oder Aldi im Rahmen von Kooperationen.

Schweizer Telekom-Kunden können Mobilfunknetze auch im Ausland nutzen, in dem sie sich dafür in andere Netze einwählen (so genanntes Roaming).

Im Handy-Abo-Vergleich auf moneyland.ch können Sie alle Angebote nach dem gewünschten Mobilfunknetz filtern und weitere Informationen zum entsprechenden Netz erfahren.

Weitere Informationen:
Mobilfunk-Angebote in der Schweiz

Über moneyland.ch

moneyland.ch ist der unabhängige Schweizer Online-Vergleichsdienst für Banken, Versicherungen und Telekom. Auf moneyland.ch finden Sie mehr als 80 neutrale Vergleiche und Rechner, hilfreiche Geldratgeber und aktuelle News. Die umfassenden Vergleichstools helfen Ihnen, den richtigen Anbieter in den Bereichen Versicherungen, Krankenkassen, Bankkonten, Karten, Kredite, Hypotheken, Trading und Telekom zu finden.