nasdaq-investieren
Anlegen & Vorsorge

Investieren in den Nasdaq: Das müssen Sie wissen

7. Dezember 2023 - Dan Urner

Sie denken über eine Investition in den Nasdaq-100 nach? Der Ratgeber von moneyland.ch beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen.

Apple, Microsoft und Alphabet: Der Nasdaq-100 versammelt die grössten und wichtigsten Tech-Unternehmen der Welt. Was Sie rund um Investitionen in den US-amerikanischen Aktienindex wissen müssen, verrät Ihnen moneyland.ch in diesem Ratgeber.

Was ist der Nasdaq-100?

Der Nasdaq-100 umfasst die 100 grössten Nicht-Finanzunternehmen, die an der New Yorker Börse Nasdaq kotiert sind. Aufnahme- und Gewichtungskriterium ist allein die Marktkapitalisierung. Ein einzelnes Unternehmen darf ein Indexgewicht von 24 Prozent nicht überschreiten. 

Dass die Nasdaq auch als Technologiebörse bekannt ist, schlägt sich auch in der Indexgewichtung nieder: Die Technologiebranche kommt auf einen Anteil von über 50 Prozent.

Tabelle 1: Die zehn Unternehmen mit dem grössten Gewicht im Nasdaq-100

Unternehmen Branche Indexgewicht
Apple Computer, Netzwerkausrüster 11.03%
Microsoft Internet, Software, IT 10.43%
Alphabet* Internet, Software, IT 6.04%
Amazon E-Commerce 5.73%
Nvidia Elektronik, Halbleiter 4.24%
Meta Internet, Software, IT 3.94%
Broadcom Halbleiter 3.06%
Tesla Automobilindustrie 2.65%
Adobe Internet, Software, IT 2.16%
Costco Grosshandel 2.15%

*Alphabet-Aktien des Typs A und des Typs C kumuliert.

Gewichtung gemäss Nasdaq. Stand: 01.11.2023, Abrufdatum: 30.11.2023.

Wenn in der Schweiz vom Nasdaq die Rede ist, ist in der Regel der Nasdaq-100 gemeint. Ein weiterer wichtiger Index ist der Nasdaq Composite, der über 3000 an der Nasdaq kotierte Unternehmen umfasst. Er ist also wesentlich breiter gestreut. Tatsächlich wird der Nasdaq Composite aber massgeblich von seinen grössten Komponenten beeinflusst, sodass die Wertentwicklung beider Indizes in der Regel sehr ähnlich verläuft.

Der Nasdaq-100 ist ein Kursindex. Das bedeutet, dass Dividenden nicht in die Wertentwicklung des Index einfliessen. Seine Variante als Performance-Index heisst Nasdaq-100 Total Return.

Wie gut bildet der Nasdaq-100 den US-amerikanischen Aktienmarkt ab?

Der Nasdaq-100 ist nur bedingt aussagekräftig für den US-Gesamtmarkt. Zwar umfasst der Index einige der grössten amerikanischen Unternehmen, er ist aber aufgrund seiner unausgewogenen Branchenstruktur nicht umfassend repräsentativ. Der Nasdaq-100 ist vor allem ein Spiegel der Technologiebranche. Industrieunternehmen ausserhalb der Tech-Sparte spielen nur eine untergeordnete Rolle, und Banken sind gar nicht vertreten. 

Der Nasdaq Composite ist mit über 3000 Werten numerisch breiter gestreut. Er wird de facto aber von den grössten Unternehmen dominiert, die auch im Nasdaq-100 den Löwenanteil ausmachen.

Wer auch in US-Aktien ausserhalb des Technologiesektors investieren möchte, findet mit dem Dow Jones Industrial Average und dem S&P 500 geeignetere Indizes.

Welche Anlagevarianten gibt es?

Es gibt diverse Möglichkeiten, um in den Nasdaq-100 zu investieren. Folgende Varianten stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Einzelaktien von Nasdaq-100-Unternehmen
  • ETF auf den Nasdaq-100
  • Aktiv verwaltete Fonds
  • Tracker-Zertifikate auf den Nasdaq-100
  • Fondssparplan auf Nasdaq-100-Fonds und -ETF
  • Digitale Vermögensverwaltung (Robo Advisor), die in Aktien des Nasdaq-100 investiert

Welche ETF gibt es auf den Nasdaq-100?

Mit sogenannten Exchange Traded Funds (ETF) können Sie bereits mit geringen Anlagebeträgen in den gesamten Nasdaq-100 investieren. Diese passiven Fonds bilden den Index möglichst genau nach. ETF werden wie Einzelaktien an der Börse gehandelt. Für eine Investition benötigen Sie lediglich ein Wertschriftendepot bei einer Schweizer Bank. Aus Kostensicht ist ein spezialisierter Online-Broker zu empfehlen. Einen Überblick über die Angebote können Sie sich im interaktiven Trading-Vergleich von moneyland.ch verschaffen.

Alternativ können Sie auch über die Smartphone-Banken Neon und Yuh in ETF investieren. Ein Nachteil ist aber die eingeschränkte Auswahl an ETF und Aktientiteln. Die aufgeführten ETF sind also möglicherweise nicht alle verfügbar.

Tabelle 2: ETF auf den Nasdaq-100, nach Gesamtkostenquote (TER) sortiert

ETF ISIN Fondsdomizil TER Ertragsverwendung
AXA IM Nasdaq 100 UCITS ETF USD Acc IE000QDFFK00 Irland 0.14% thesaurierend
Invesco QQQ Trust US46090E1038 USA 0.20% ausschüttend
Xtrackers Nasdaq 100 UCITS ETF 1C IE00BMFKG444 Irland 0.20% thesaurierend
Deka Nasdaq-100 UCITS ETF DE000ETFL623 Deutschland 0.25% ausschüttend
Invesco EQQQ Nasdaq-100 UCITS ETF IE0032077012 Irland 0.30% ausschüttend
Invesco EQQQ Nasdaq-100 UCITS ETF Acc IE00BFZXGZ54 Irland 0.30% thesaurierend
iShares Nasdaq-100 UCITS ETF DE000A0F5UF5 Deutschland 0.31% ausschüttend
iShares Nasdaq 100 UCITS ETF (Acc) IE00B53SZB19 Irland 0.33% thesaurierend
Invesco Nasdaq-100 UCITS ETF EUR Hedged IE00BYVTMS52 Irland 0.35% thesaurierend

Stand: 04.12.2023.

Die genannten ETF sind allesamt physisch replizierend. Das bedeutet, dass der Fondsbetreiber die Aktien des Nasdaq-100 tatsächlich hält. Physisch replizierende ETF gelten als sicherer als synthetisch replizierende ETF, die beispielsweise Swap-basiert sind.

Welche Gebühren fallen bei ETF an?

Ein Vorteil von passiven Fonds wie ETF sind die vergleichsweise niedrigen Gebühren, vor allem im Vergleich mit aktiven Investmentfonds. Die Fondskosten werden als Total Expense Ratio (TER) angegeben. Sie sollten aber noch weitere Kosten beachten: Transaktionsgebühren (Courtagen), Depotgebühren und die eidgenössischen Umsatzabgaben. 

Die Umsatzabgaben sind bei allen Anbietern gleich hoch, während bei Transaktions- und Depotgebühren erhebliche Unterschiede zwischen den Brokern bestehen. Der Trading-Vergleich von moneyland.ch hilft Ihnen, das günstigste Angebot zu finden.

Was sind die Vorteile einer Investition in den Nasdaq-100?

Der Nasdaq-100 vereint weltbekannte Unternehmen und renditestarke Aktientitel. Investitionen in den Technologiesektor bieten ein hohes Gewinnpotenzial. Der Blick in den Rückspiegel zeigt, dass der Nasdaq-100 zwischen 2018 und 2023 deutlich besser entwickelt hat als der Schweizer Leitindex SMI.

Tabelle 3: Renditevergleich zwischen dem Nasdaq-100 und dem SMI

Index Performance in Lokalwährung (2018-2023) Performance in CHF (2018-2023)
Kursindex
Nasdaq-100 133.10% 103.94%
SMI 20.56% 20.56%
Performance-Index
Nasdaq-100 Total Return 143.61% 113.11%
SMIC 40.75% 40.75%

Grundlage der Performance-Zahlen war der jeweilige Schlusskurs am 04.12.2018 und 04.12.2023. Die zugrunde liegenden Wechselkurse sind von den gleichen Tagen. Datenquellen: investing.com (Indexkurse), finanzen.ch (Wechselkurse).

Was sind die Nachteile einer Investition in den Nasdaq-100?

Nachteilig ist das deutliche Ungleichgewicht der Branchen. Wer in den Nasdaq-100 investiert, legt sein Geld nicht sehr diversifiziert an. Zwar ist der Index mit 100 Titeln numerisch breiter gestreut als etwa der Swiss Market Index (20 Titel), doch die Technologiebranche ist mit einem Indexgewicht von über 50 Prozent überaus dominant. 

Hinzu kommt: Der Tech-Sektor ist schnelllebig und zeichnet sich durch eine hohe Volatilität aus. Hohe Renditechancen gehen vor allem kurzfristig mit beträchtlichen Risiken einher. Wer allzu sensibel auf Schwankungen reagiert, sollte von einer Investition in den Nasdaq-100 eher Abstand nehmen.

Nicht zu unterschätzen ist auch das Währungsrisiko. Der Nasdaq-100 notiert in US-Dollar. Eine Abwertung des US-Dollar gegenüber dem Schweizer Franken wirkt sich negativ auf die reale Rendite aus.

Beachten Sie, dass Dividenden von US-Aktien einer amerikanischen Quellensteuer unterliegen. Diese können Sie sich durch die Steuererklärung teilweise rückerstatten lassen. Weitere Informationen finden Sie im Ratgeber über US-amerikanische Aktien.

Fazit

Wer an den hohen Renditechancen des Nasdaq-100 partizipieren möchte, findet mit ETF eine einfache und kostengünstige Möglichkeit. Der Nasdaq-100 kann sich vor allem als Beimischung zu einem diversifizierten Aktien- und ETF-Portfolio eignen, das viele Länder und Wirtschaftssektoren berücksichtigt. Der Nasdaq-100 sollte allerdings nicht das Rückgrat Ihrer Anlagestrategie bilden: Das Ungleichgewicht der Branchen und die sehr starke Betonung des Technologiesektors bergen ein erhebliches Verlustrisiko.

Mehr zum Thema:
Investieren in den SMI
Investieren in den SPI
Investieren in den DAX
Investieren in den Nikkei
Geld anlegen in der Schweiz

Jetzt unverbindlich anfragen

Auswahl an digitalen Vermögensverwaltern

Robo Advisor

True Wealth

  • BLKB ist Partner und Depotbank

  • Pauschalgebühr: 0.5% bis zu 0.25%

  • Kostenloses Demokonto

Robo Advisor

Clevercircles

  • Digitaler Vermögensverwalter

  • Ein Angebot der Bank CIC

  • Kostenloses Test-Konto

Digitaler Vermögensverwalter

Selma

  • Mit digitaler Finanz-Assistentin

  • Kostenloser Anlage-Vorschlag

  • Gratis-Demokonto

Jetzt unverbindlich anfragen

Schweizer Vermögensverwalter

Digitales Private Banking

volt by Vontobel

  • Zugang zu Anlage-Experten von Vontobel

  • Individuell wählbare Investmentprodukte

  • Unverbindlich informieren

Robo Advisor

Bank CIC cleverinvest

  • Digitaler Vermögensverwalter

  • Pauschalgebühr von 0.5%

  • Bereits ab CHF 1000

Online-Vermögensverwaltung

Postfinance E-Vermögensverwaltung

  • Digitale Vermögensverwaltung

  • Ab CHF 5000

  • Direkte Eröffnung möglich

Online-Trading-Broker im Vergleich

Finden Sie jetzt den günstigsten Online-Broker

Jetzt gratis vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Redaktor Dan Urner
Dan Urner ist Redaktor bei moneyland.ch.
Kostenlos anmelden

Newsletter

Jetzt gratis anmelden
Mehr als 3 Millionen analysierte Daten

Alle Vergleiche auf einen Blick

Jetzt kostenlos vergleichen