Yapeal Fragen Antworten Analyse moneyland
Konten & Karten

Yapeal: Fragen und Antworten

5. April 2023 - Ralf Beyeler

Yapeal ist eine Schweizer Neobank. Im folgenden Artikel beantwortet moneyland.ch die wichtigsten Fragen zu Yapeal.

Was ist Yapeal?

Yapeal ist eine Schweizer Smartphone-Bank. Das Angebot besteht aus einem Konto und einer Visa-Debit-Karte. 

Yapeal hat als erstes Unternehmen eine Schweizer Fintech-Lizenz der Schweizer Finanzmarkt-Aufsicht FINMA erhalten.

Welche Dienstleistungen bietet Yapeal an?

Yapeal bietet ein Schweizer Bankkonto sowie die Debitkarte «Visa Debit» an.

Kunden können in Geschäften und im Internet bezahlen sowie Rechnungen begleichen. Ebenso ist es möglich, Geld auf das Konto überweisen zu lassen. 

Ist das Geld bei Yapeal sicher?

Yapeal hat eine Schweizer Fintech-Lizenz. Die angelegten Gelder unterliegen damit nicht der Schweizer Einlagensicherung. 

Yapeal betont jedoch, dass sämtliche Kunden-Guthaben ausschliesslich bei der Nationalbank hinterlegt sind. Bei der Nationalbank hinterlegte Gelder gelten als sicher.

Handelt es sich bei Yapeal um eine Schweizer Bank?

Yapeal hat eine Schweizer Fintech-Lizenz, aber keine volle Banklizenz. Abgesehen von einigen Ausnahmen gelten die rechtlichen Grundlagen für Schweizer Banken auch für Yapeal.

Anders als Schweizer Banken darf Yapeal den Kunden keinen Zins auszahlen und aus Kundengeldern keine Kredite verleihen.

Was kostet Yapeal?

Yapeal bietet folgende drei Preispläne an:

  • Erstens das Angebot «Loyalty» ohne Grundgebühr. «Loyalty» beinhaltet vor allem die Karten-Dienstleistungen der Visa-Debit-Karte inklusive Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay. Der Kunde erhält zwar eine Kontonummer, kann jedoch von diesem Konto keine Überweisungen tätigen. 
  • Zweitens das Angebot «Private» für 4.90 Franken im Monat oder 49 Franken im Jahr bei jährlicher Bezahlung. Der Kunde kann alle gewünschten Dienstleistungen nutzen, bezahlt aber insbesondere für Bargeldbezüge zusätzliche Gebühren.
  • Drittens das Angebot «Privat+» für 8.90 Franken im Monat oder 89 Franken im Jahr bei jährlicher Bezahlung. Dieses Paket umfasst sämtliche Dienstleistungen. Auch Bargeldbezüge an Bankomaten sind sowohl in der Schweizer als auch im Ausland inklusive.

Für welchen Preisplan soll ich mich entscheiden?

«Loyalty» ist als Hauptkonto nicht sinnvoll, da man zwar den Lohn auf dieses Konto überwiesen erhält, aber selbst keine Überweisungen tätigen kann. Interessant ist «Loyalty» für Zahlungen mit der «Visa Debit»-Karte. Eine Alternative kann «Loyalty» als gemeinsames Haushalts-Konto sein: Ein Partner nutzt Mobile-Zahlungen, der andere Partner die Plastik-Karte.

Das «Private»-Angebot ist für Kunden, die ein vollständiges Schweizer Bankkonto wünschen und kaum Bargeld nutzen, sinnvoll.

Für Kunden, die lieber mit Bargeld statt mit Karte oder Smartphone zahlen, ist das Angebot «Private+» gedacht. Die Gebühren für Bargeldbezüge sind in der Grundgebühr bereits enthalten.

Welche Karten bietet Yapeal an?

Yapeal bietet nur eine Debitkarte an – die «Visa Debit». Einkäufe und Bargeldbezüge mit dieser Karte werden sofort dem Bankkonto belastet. Mit der Visa-Debit-Karte können Sie auch im Internet bezahlen.

Was ist die «virtuelle Sofortkarte» von Yapeal?

Kunden erhalten unmittelbar nach der Kontoeröffnung eine so genannte «virtuelle Sofortkarte». Damit können Yapeal-Kunden sofort – sobald Geld auf dem Konto ist – im Internet oder via Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay auch in Geschäften bezahlen.

Nach etwa 7 Tagen schickt Yapeal eine Plastikkarte nach Hause. Es ist nicht möglich, ausschliesslich die virtuelle Debitkarte zu erhalten.

Bietet Yapeal auch eine Maestro-Karte oder Debit Mastercard an?

Nein, Yapeal bietet ihren Kunden keine Maestro-Karte oder Debit Mastercard an. Yapeal-Kunden erhalten nur eine «Visa Debit». Anders als mit der Schweizer Maestro-Karte können Kunden damit auch im Internet bezahlen.

Sind Überweisungen ins Ausland möglich?

Mit der Yapeal-App können Kunden mit den Preisplänen «Privat» und «Private+» Geld nach über 80 Ländern überweisen. Yapeal arbeitet für die Überweisungen mit Wise zusammen. Es fällt eine Gebühr für die Überweisung zugunsten von Wise an, ausserdem verrechnet Yapeal eine sogenannte «Convenience-Gebühr».

Die Überweisung mit Yapeal hat gegenüber einer normalen Auslandsüberweisung die folgenden Vorteile:

  • Günstiger Interbanken-Kurs ohne Wechselkurs-Aufschlag.
  • Das Geld ist in vielen Fällen wesentlich schneller beim Empfänger auf dem Konto. Nach Asien typischerweise bereits nach wenigen Minuten.

Kunden mit einem «Loyalty»-Preisplan können mit Yapeal keine Überweisungen tätigen.

Können im Ausland wohnhafte Kunden ein Konto bei Yapeal eröffnen?

Kundinnen und Kunden, die in einem der Nachbarländer der Schweiz (Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Liechtenstein) wohnen, können ein Konto bei Yapeal eröffnen. Yapeal verrechnet dabei keine zusätzliche Gebühr für im Ausland lebende Kunden.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Auslandschweizer und an Grenzgänger. 

Welche Wechselkurse verwendet Yapeal?

Yapeal verwendet der Wechselkurs von Visa. Es handelt sich um den verhältnismässig günstigen Interbanken-Kurs von Visa.

Welche Fremdwährungsgebühren verrechnet Yapeal?

Für Transaktionen mit der der Visa Debit» verrechnet Yapeal keine zusätzlichen Bearbeitungsgebühren für Fremdwährungen.

Können Kunden Bargeld abheben?

Ja, der Bargeldbezug mit der Visa-Debit-Karte ist für Yapeal-Kunden möglich.

Yapeal erhebt folgende Gebühren für den Bargeldbezug am Bancomaten:

  • Schweizer Bancomaten (in CHF): 2 Franken
  • Schweizer Bancomaten (in EUR): 5 Franken
  • Ausländische Bancomaten: 1.5%

Yapeal-Kunden mit dem Preisplan «Private+» bezahlen für Bancomat-Bezüge in der Schweiz und im Ausland keine Gebühren.

Können Yapeal-Kunden via Smartphone bezahlen?

Ja, Yapeal bietet Mobile Payment an. 

Yapeal-Kunden können die «Visa Debit»-Karte für Zahlungen mit Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay hinterlegen.

Wie viel kostet die Debitkarte bei Yapeal?

Je nach Preisplan des Kunden fällt eine andere Gebühr an. Für Kunden mit einem Loyality-Preisplan kostet die Karte 7 Franken. Eine Ersatz-Karte kostet den Kunden mit einem Loyality- und einem Private-Preisplan 20 Franken.

Mit dem Preisplan «Private+» fallen für die erste Karte wie auch für Ersatz-Karten keine zusätzlichen Gebühren an.

Gibt es bei Yapeal Limiten?

Ja. Yapeal hat eine Limite von 1000 Franken pro Tag und 3000 Franken im Monat für Bargeldbezüge am Bankomaten. Kundinnen und Kunden können den Support kontaktieren und erhalten auf Wunsch eine höhere Limite.  

Ausserdem gibt es eine Limite von 10'000 Franken im Monat für Einkäufe mit der Visa-Debit-Karte. Grundsätzlich muss immer genügend Geld auf dem Konto sein, damit die Belastung erfolgen kann.

Sind Daueraufträge bei Yapeal möglich?

Ja, bei Yapeal können Sie Daueraufträge erstellen. Das ist zum Beispiel beim Bezahlen der Miete oder anderen regelmässigen, gleichbleibenden Zahlungen sinnvoll. 

Stehen den Yapeal-Kunden eBill und Lastschriftverfahren zur Verfügung?

Yapeal unterstützt die eBill. Kunden müssen die Zahlung freigeben, nachdem sie die Rechnung in die Yapeal-App geliefert erhalten haben.

Zahlungen via Lastschriftverfahren unterstützt Yapeal nicht.

Verrechnet Yapeal Negativzinsen?

Nein, seit September 2022 verrechnet Yapeal keine Negativzinsen mehr. 

Bietet Yapeal auch Sparkonten oder Säule 3a-Konten an?

Yapeal bietet als Hauptprodukt ein Privatkonto mit einer Debitkarte an. Ausserdem gibt es das 3a-Angebot Y3A in Zusammenarbeit mit Vontobel. Sparkonten werden derzeit noch nicht angeboten.

Bekomme ich bei Yapeal eine Schweizer Konto-Nummer? 

Ja. Yapeal bietet sogar personalisierte Konto-Nummern an. Kunden können so zum Beispiel eine Kontonummer mit ihrem Namen (oder Namensbestandteilen) oder einem Spitznamen eröffnen.

Grundsätzlich handelt es sich um eine Schweizer Kontonummer (IBAN-Nummer). 

Derzeit ist es aber unter Umständen noch nicht möglich, aus dem Ausland eine Überweisung auf ein Yapeal-Konto durchzuführen. Ebenso kann es derzeit noch Probleme geben, weil die Software von Arbeitgebern, Krankenkassen oder Steuerämtern noch nicht immer Überweisungen auf Yapeal-Nummern durchführen können.

Kann ich mein Yapeal-Konto überziehen?

Nein. Es ist nicht möglich, das Konto von Yapeal zu überziehen.

Was sind die Vorteile von Yapeal?

Yapeal bietet ein günstiges Schweizer Privatkonto mit der Debitkarte «Visa Debit»  an. Mit der Visa-Debit-Karte sind auch Online-Zahlungen möglich.

Ein weiterer Vorteil sind die guten Wechselkurse bei Zahlungen.

Speziell zu erwähnen: Man kann die eigene Kontonummer – beziehungsweise den Kontonamen – selber wählen.

Ein Vorteil für Auslandschweizer und Grenzgänger: Sie erhalten bei Yapeal ein Konto ohne zusätzliche Gebühren – derzeit allerdings erst, wenn Sie in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich oder Liechtenstein leben.

Was sind die Nachteile von Yapeal?

Im Unterschied zu einigen anderen Smartphone-Banken verrechnet Yapeal Grundgebühren. Dies gilt zumindest dann, wenn Sie das Konto auch für Zahlungen verwenden möchten.

Bei Problemen können Kunden keine Bank-Filialen aufsuchen. Für digital orientierte Kunden ist dies jedoch kein Nachteil. 

Der wohl grösste Nachteil: Das Dienstleistungsangebot ist noch bescheiden. 

Weitere Informationen:
Privatkonten im interaktiven Schweizer Vergleich
Kreditkarten im interaktiven Schweizer Vergleich

Jetzt gratis anfordern

Günstige Bankkonten mit Karte

Kostenloses Bankkonto

Yuh

  • Keine Konto-Gebühren

  • Bankpartner: Swissquote & Postfinance

  • CHF 20 Trading-Credit mit Code «YUHMONEYLAND»

Schweizer Digitalbank

Alpian

  • Multiwährungskonto mit Visa-Karte (CHF, EUR, USD, GBP)

  • Günstige Fremdwährungskurse

  • CHF 100 Willkommensbonus

Online-Privatkonto

UBS key4

  • 50 KeyClub-Punkte als Willkommensgeschenk

  • Online-Privatkonto mit Debitkarte

Schweizer Bankpakete im Vergleich

Finden Sie jetzt das günstigste Bankangebot

Jetzt vergleichen
Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Jetzt gratis anfordern

Führende Kreditkarten

Gratis-Kreditkarte

Swisscard Cashback Cards Amex

  • Ohne Jahresgebühren

  • Kartenduo Amex & Visa/Mastercard

  • Mit Cashback

Gratis-Kreditkarte

Migros Cumulus Kreditkarte Visa

  • Ohne Jahresgebühren

  • Mit Cumulus-Punkten

  • Ohne Fremdwährungsgebühren

Experte Ralf Beyeler
Ralf Beyeler ist Telekom- und Geld-Experte bei moneyland.ch.
Kostenlos anmelden

Newsletter

Jetzt gratis anmelden
Mehr als 3 Millionen analysierte Daten

Alle Vergleiche auf einen Blick

Jetzt kostenlos vergleichen