blog-renditeruckblick-2023
Blog

Renditerückblick 2023: Nasdaq überflügelt Schweizer Aktien

8. Januar 2024 - Dan Urner

Wie hätten Sie Ihr Geld Anfang 2023 anlegen müssen, um eine optimale Rendite zu erzielen? Die Analyse von moneyland.ch verrät Ihnen die Antwort.

Bei den meisten Geldanlagen lässt sich nicht mit Sicherheit voraussagen, welche künftige Rendite sich erzielen lässt. Das gilt selbst für erfahrene Investoren und Investorinnen – allem profunden Wissen über Börsen, Finanzmärkte und Anlagestrategien zum Trotz. Und ungeübte Anlegerinnen und Anleger schrecken ob der Ungewissheit womöglich vor riskanteren, aber potenziell einträglicheren Anlagen zurück. 

Egal ob Anfänger oder Profi, Hobby-Investor oder Bankmanagerin: Letzte Gewissheit gibt nur der Blick in den Rückspiegel.

Auch ich kann die beste Anlage der Zukunft nicht weissagen – und habe mich an einem Rückblick auf das zurückliegende Jahr versucht. Die Fragestellung: Ich habe 10’000 Franken investiert. Mit welcher Anlage hätte ich mein Geld am besten vermehren können? 

Zur Beantwortung der Frage habe ich die Edelmetallpreise, die Performance verschiedener Aktienindizes sowie einen durchschnittlichen Jahreszinssatz auf einem Schweizer Sparkonto verglichen. Allfällige Gebühren und Abgaben sowie die Inflationsrate habe ich nicht berücksichtigt. Ganz allgemein gilt: Ihr Anlagehorizont sollte in der Regel deutlich mehr als nur ein Jahr betragen.

Das Ergebnis: Vor allem auf dem US-amerikanischen Aktienmarkt war, vor allem getrieben durch den rasanten Börsenaufschwung zum Jahresende, eine beträchtliche Rendite zu erzielen. Mit einer wechselkursbereinigten Rendite von fast 40 Prozent stellte der Technologie-Index Nasdaq-100 die Schweizer Aktienbarometer SPI (6.09 Prozent) und SMI (3.81 Prozent) deutlich in den Schatten (siehe Tabelle). Aus 10’000 Franken wären also fast 14’000 Franken geworden. 

Tabelle: Vergleich der Jahresrenditen 2023, Startkapital CHF 10’000

Anlage Rendite in CHF Endkapital
Nasdaq-100 39.82% CHF 13’982
DAX* 13.17% CHF 11’317
MSCI World 10.69% CHF 11’069
SPI 6.09% CHF 10’609
SMI 3.81% CHF 10’381
Dow Jones 3.36% CHF 10’336
Gold 2.17% CHF 10’217
Schweizer Sparkonto 0.54% CHF 10’054
FTSE 100 -0.33% CHF 9967
Silber -10.99% CHF 8901
Platin -15.79% CHF 8421
Palladium -43.61% CHF 6203

*Performance-Index (inklusive Dividenden).
Ohne allfällige Gebühren und Abgaben. Quelle für Performance- und Wechselkursdaten: finanzen.ch.

Ein allzu starker «Home Bias» hätte Sie im vergangenen Jahr also möglicherweise um hohe Gewinne gebracht, zumal Schweizer Aktien auch schlechter als der Weltmarkt performten. Zumindest dem Welt-Index MSCI World nach zu urteilen, der – umgerechnet in Schweizer Franken – über 10 Prozent zulegte. Mit dem Home Bias ist die Tendenz von Investorinnen und Investoren gemeint, vor allem in Anlagen aus dem eigenen Heimatland zu investieren.

Gold mit neuen Höchstständen – und doch «nur» 2 Prozent im Plus

Die Rückschau fördert ein bemerkenswertes Resultat zutage: Gold, seit jeher als Krisenschutz geschätzt, bescherte Schweizer Anlegern und Anlegerinnen trotz seiner deutlichen Preissteigerung auf Jahressicht «nur» eine Rendite von 2.17 Prozent. Zwar erreichte der Goldpreis Anfang Dezember ein Allzeithoch. Doch der Preis der Anlagemetalle notiert in US-Dollar, der gegenüber dem Franken im vergangenen Jahr deutlich an Wert eingebüsst hat.

Mit den Edelmetallen Silber, Platin und Palladium hätten Sie im vergangenen Jahr gar Geld verloren. Viel Geld: In Palladium investiertes Startkapital in Höhe von 10’000 Franken wäre innert eines Jahres um 43.61 Prozent auf 6203 Franken geschrumpft. 

Mehr zu diesem Thema:
Schweizer Sparkonto-Vergleich
Schweizer Broker-Vergleich
Geld anlegen in der Schweiz
Blog: Aktien oder Sparkonto

Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Jetzt unverbindlich anfragen

Auswahl an digitalen Vermögensverwaltern

Robo Advisor

True Wealth

  • BLKB ist Partner und Depotbank

  • Pauschalgebühr: 0.5% bis zu 0.25%

  • Kostenloses Demokonto

Robo Advisor

Clevercircles

  • Digitaler Vermögensverwalter

  • Ein Angebot der Bank CIC

  • Kostenloses Test-Konto

Digitaler Vermögensverwalter

Selma

  • Mit digitaler Finanz-Assistentin

  • Kostenloser Anlage-Vorschlag

  • Gratis-Demokonto

Jetzt unverbindlich anfragen

Schweizer Vermögensverwalter

Digitales Private Banking

volt by Vontobel

  • Zugang zu Anlage-Experten von Vontobel

  • Individuell wählbare Investmentprodukte

  • Unverbindlich informieren

Robo Advisor

Bank CIC cleverinvest

  • Digitaler Vermögensverwalter

  • Pauschalgebühr von 0.5%

  • Bereits ab CHF 1000

Online-Vermögensverwaltung

Postfinance E-Vermögensverwaltung

  • Digitale Vermögensverwaltung

  • Ab CHF 5000

  • Direkte Eröffnung möglich

Redaktor Dan Urner
Dan Urner ist Redaktor bei moneyland.ch.